+
Die indonesische Polizei wies die Vorwürfe vehement zurück. Foto: Made Nagi

Foltervorwürfe gegen Buchmesse-Gastland Indonesien

Jakarta (dpa) - Menschenrechtler haben gegen Indonesien, das Gastland der Frankfurter Buchmesse, schwere Foltervorwürfe erhoben. Nach Festnahmen würden in dem bevölkerungsreichsten muslimischen Land der Welt Geständnisse teilweise durch Folter erpresst, berichtete Amnesty International am Donnerstag.

Die indonesische Polizei hat die Vorwürfe vehement zurückgewiesen. Manche Richter hätten keine Probleme mit erpressten Geständnissen und verurteilten Angeklagte daraufhin zum Tode, schreibt Amnesty. Gefangene hätten kaum Chancen auf einen fairen Prozess. "Wir fordern die Behörden auf, diese sinnlosen Tötungen ein für alle Mal zu stoppen und alle Todesurteile umzuwandeln", verlangt die Organisation. Seit Oktober 2014 wurden in Indonesien 14 Menschen hingerichtet, darunter zwölf Ausländer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach versuchtem Anschlag in New York: Tatort wegen Weihnachtsplakaten ausgesucht
Nach einem Terroranschlag am New Yorker Times Square wurde der Täter angeklagt. Der 27-Jährige wollte sich aus Rache mit einer Rohrbombe in die Luft sprengen und …
Nach versuchtem Anschlag in New York: Tatort wegen Weihnachtsplakaten ausgesucht
SPD stellt klar: „Wollen keine Einheitskrankenkasse“
Die SPD sieht ihr Konzept einer Bürgerversicherung in der Öffentlichkeit falsch dargestellt: „Es gehe dabei nicht um Einheitskassen.“ Die Union lehnt den Vorschlag der …
SPD stellt klar: „Wollen keine Einheitskrankenkasse“
Brennende Israel-Fahnen: Zentralrat will schärfere Gesetze
Die Fahne eines Staates anzuzünden, ist eine bewusste Provokation. Strafbar ist das aber nur in bestimmten Fällen. Dem Zentralrat der Juden ist das nicht genug. Wäre …
Brennende Israel-Fahnen: Zentralrat will schärfere Gesetze
Anklage gegen Bundeswehroffizier Franco A. wegen Anschlagsplanung erhoben
Er hatte einen Anschlag auf hochrangige Politiker und andere Personen geplant. Nun ist der ehemalige Bundeswehrsoldat angeklagt worden. Der Fall hat in ganz Deutschland …
Anklage gegen Bundeswehroffizier Franco A. wegen Anschlagsplanung erhoben

Kommentare