Bester Wert seit fast einem Jahr

Forsa: FDP wieder bei 6 Prozent

Berlin - Die FDP hat in der jüngsten Forsa-Umfrage wieder den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde geschafft. Doch auch in einer Koalition mit der Union wäre die Partei nicht regierungsfähig.

In der Erhebung für den „Stern“ und RTL gewann die FDP im Vergleich zur Vorwoche 2 Punkte hinzu und knackte damit die Fünf-Prozent-Hürde. So heißt es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Das ist der bester Wert der Liberalen seit fast einem Jahr. Die Union erreichte wie in der Vorwoche 40 Prozent. Die SPD verharrt bei 24 Prozent der Wähler, die Grünen verloren einen Punkt und liegen bei 15 Prozent. Die Linke kommt auf 7 Prozent, die Piraten liegen bei 3 Prozent. Union und FDP sowie SPD, Grüne und Linke lägen derzeit mit je 46 Prozent gleichauf.

Gewählt wird in einem halben Jahr, am 22. September.

Forsa befragte vom 11. bis 15. März insgesamt 2501 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei plus/minus 2,5 Prozentpunkten.

dpa

Wer in welchem Bundesland regiert

Wer in welchem Bundesland regiert

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer stemmt sich gegen seinen Sturz
Am Tag nach dem Wahldebakel kämpft Horst Seehofer ums politische Überleben. Die Sitzung des Vorstands übersteht er. Seine Kritiker halten sich dort zurück, setzen aber …
Seehofer stemmt sich gegen seinen Sturz
CSU-Chef Seehofer setzt auf Attacke
Am Tag nach dem historischen Stimmverlust bei der Bundestagswahl scheint über der CSU-Zentrale die Sonne. Im Parteivorstand kommt das aber nicht an, dort läuft die Suche …
CSU-Chef Seehofer setzt auf Attacke
Frauke Petry: Sie ist dann mal weg
In der AfD beginnt der Zerfall schon einen Tag nach der Wahl. Parteichefin Frauke Petry will mit ihren eigenen Leuten keine Fraktion bilden. Zu anarchisch, zu radikal. …
Frauke Petry: Sie ist dann mal weg
Nordkorea wertet Trump-Worte als "Kriegserklärung"
Zuletzt wurde der Krieg der Worte zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un immer schärfer. Inzwischen erkennt Nordkoreas …
Nordkorea wertet Trump-Worte als "Kriegserklärung"

Kommentare