+
Technologieexperten des Nato-Zentrums zur Abwehr von Cyber-Angriffen warnen vor den Folgen der geforderten Entsperrung von iPhones. Foto: Britta Pedersen/Archiv

Forscher von Nato-Zentrum warnen vor iPhone-Entsperrung

Tallinn (dpa) - Im Streit zwischen den US-Behörden und Apple warnen Rechts- und Technologieexperten des Nato-Zentrums zur Abwehr von Cyber-Angriffen in Tallinn vor den Folgen der geforderten Entsperrung von iPhones.

Die Auswirkungen einer Aushebelung des Schutzes vor "Brute-Force-Attacken" reichten über den Einzelfall und die Strafverfolgung hinaus, hieß es in einer Mitteilung des Zentrums in der estnischen Hauptstadt.  

Es gebe zwar keine technischen Hürden zur Entwicklung von Programmen, mit der man die Zugangssperre umgehen könnte. Doch würde eine derartige Software unweigerlich das Sicherheitsniveau verringern und zu Missbrauch führen.

Apple soll US-Ermittlern beim Entsperren eines iPhones helfen. Die Behörden fordern, dass der Konzern mit einem Software-Eingriff eine Sicherheitsfunktion aushebelt, um das gesperrte iPhone mit unzähligen Passworteingaben knacken zu können. Dagegen sträubt sich Apple.

Einschätzung Technologieexperten, Englisch

Einschätzung Rechtsexperten, Englisch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oppermann: Kein Ämtertausch mit Gabriel
Berlin (dpa) - SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat einen Zeitungsbericht dementiert, dem zufolge er mit Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel die Ämter tauschen könnte, …
Oppermann: Kein Ämtertausch mit Gabriel
AfD-Vorstand berät über Ausschlussverfahren gegen Höcke
Erfurt - Hat die Skandal-Rede Konsequenzen? Die AfD-Spitze diskutiert über einen Rauswurf des umstrittenen Thüringer Landeschefs Björn Höcke.
AfD-Vorstand berät über Ausschlussverfahren gegen Höcke
Amtseinführung: Trump-Beraterin spricht von „alternativen Fakten“
Washington - Ist das ein erster Vorgeschmack auf die nächsten vier Jahre? Trump-Beraterin Conway spricht bei der Zuschauerzahl bei der Amtseinführung von „alternativen …
Amtseinführung: Trump-Beraterin spricht von „alternativen Fakten“
Gambias Ex-Präsident leert Staatskasse vor dem Abflug
Dakar (dpa) - Gambias entmachteter Staatschef Yahya Jammeh hat vor seinem Abflug ins Exil noch einmal kräftig in die Staatskasse gegriffen.
Gambias Ex-Präsident leert Staatskasse vor dem Abflug

Kommentare