Barack Obama: Sein Weg ins Weiße Haus
1 von 16
Geboren wurde BarackHussein Obama II am 4. August 1961 in Honolulu (Hawaii). Von 1967 bis 1970 besuchte Obama in Jakarta die von Kapuzinern geführte St. Francis of Assisi Elementary School, 1970/71 eine staatliche Schule, bevor er 1971 nach Hawaii zog und dort die renommierten privaten Punahou School 1979 mit Auszeichnung abschloss.
Barack Obama: Sein Weg ins Weiße Haus
2 von 16
Barack Obama studierte zwei Jahre am Occidental College in Los Angeles, wechselte 1981 an die Columbia University in New York und machte dort seinem Bachelor-Abschluss 1983 in Politikwissenschaften. Danach studierte er drei weitere Jahre Rechtswissenschaft an der Harvard Law School und machte 1991 seinen Doktor der Rechtswissenschaften mit magna cum laude.
Barack Obama: Sein Weg ins Weiße Haus
3 von 16
Obama erstmals 1992 politisch aktiv: Er organisierte eine Kampagne zur Wählerregistrierung von afroamerikanischen Bürgern Chicagos, um so die Wahl Bill Clintons zum US-Präsidenten zu unterstützen. Danach lies ihn die Politik nicht mehr los und Obama wurde 2004 Senator des Bundesstaates Illinois.
Barack Obama: Sein Weg ins Weiße Haus
4 von 16
Freunde sehen anders aus: 2008 lieferten sich Barack Obama (r.) und Hillary Clinton einen erbitterten Kampf. Beide wollten für die Demokraten in den Präsidenten-Wahlkampf ziehen. Am Ende hatte Obama die Nase vorn.
Barack Obama: Sein Weg ins Weiße Haus
5 von 16
Auch Präsidenten haben mal Appetit auf Fast Food.
Barack Obama: Sein Weg ins Weiße Haus
6 von 16
Nachdem Hillary Clinton ihre Niederlage gegen Barack Obama akzeptiert hatte, stellte sich die Frau von Ex-Präsident Bill Clinton hinter Obama und unterstütze ihn in seinem Wahlkampf.
Barack Obama: Sein Weg ins Weiße Haus
7 von 16
Unter Obama wird Clinton Außenministerin der USA.
Barack Obama: Sein Weg ins Weiße Haus
8 von 16
Bereits beim ersten Fernsehduell zwischen Barack Obama und dem Republikaner John McCain (l.) wird klar, dass Obama wohl kaum mehr aufzuhalten sein wird auf seinem Weg ins Weiße Haus.

Barack Obama: Sein Weg ins Weiße Haus

Die Welt steht Kopf: Barack Obama ist der 44. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Wie der Junge aus Hawaii seine Koffer packte und ins Weiße Haus zog.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf
Zum ersten Mal nach 26 Jahren reist mit Heiko Maas ein deutscher Außenminister nach Auschwitz. Für den Chefdiplomaten ist der Besuch im ehemals größten KZ der Nazis eine …
Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf
Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen
Während des Koreakriegs vor fast 70 Jahren wurden sie getrennt. Nun sehen sich Verwandte im hohen Alter erstmals wieder. Viel Zeit zur Freude bleibt ihnen nicht.
Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen
Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch
Neonazis wollen wie üblich zum Heß-Todestag in Berlin-Spandau marschieren. Parteien, Gewerkschaften, Kirchen und Initiativen wollen mit friedlichem Protest …
Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch
Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu
Erst Spanien, jetzt Griechenland: Auch mit Athen ist erfolgreich über die Rücknahme von Flüchtlingen verhandelt worden. Jetzt fehlt noch Italien. Allerdings sind die …
Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu