1 von 7
Barbusiger Protest bei einem Auftritt von Kanzlerin Merkel am Donnerstag in Berlin: Sicherheitskräfte drängten die halbnackten Femen-Aktivistinnen ab.
2 von 7
Barbusiger Protest bei einem Auftritt von Kanzlerin Merkel am Donnerstag in Berlin: Sicherheitskräfte drängten die halbnackten Femen-Aktivistinnen ab.
3 von 7
Barbusiger Protest bei einem Auftritt von Kanzlerin Merkel am Donnerstag in Berlin: Sicherheitskräfte drängten die halbnackten Femen-Aktivistinnen ab.
4 von 7
Barbusiger Protest bei einem Auftritt von Kanzlerin Merkel am Donnerstag in Berlin: Sicherheitskräfte drängten die halbnackten Femen-Aktivistinnen ab.
5 von 7
Barbusiger Protest bei einem Auftritt von Kanzlerin Merkel am Donnerstag in Berlin: Sicherheitskräfte drängten die halbnackten Femen-Aktivistinnen ab.
6 von 7
Barbusiger Protest bei einem Auftritt von Kanzlerin Merkel am Donnerstag in Berlin: Sicherheitskräfte drängten die halbnackten Femen-Aktivistinnen ab. Die Kanzlerin setzte ihr Programm zum Produzentenfest 2013 fort - und plauderte mit Didi Hallervorden.
7 von 7
Barbusiger Protest bei einem Auftritt von Kanzlerin Merkel am Donnerstag in Berlin: Sicherheitskräfte drängten die halbnackten Femen-Aktivistinnen ab. Die Kanzlerin setzte ihr Programm fort - und plauderte mit den Schauspieler Henry Hübchen (l), Sebastian Koch und Til Schweiger (r).

Barbusiger Femen-Protest bei Merkel-Auftritt

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Merkel und Macron beschwören Einheit Europas
Ein Signal gegen Nationalisten und Populisten: Merkel und Macron schlagen ein neues Kapitel der deutsch-französischen Beziehungen auf. Besonders wichtig ist die …
Merkel und Macron beschwören Einheit Europas
Nach Autobombenanschlag in Nordirland: War es "Neue IRA"?
Eine Autobombe explodiert mitten im Zentrum einer nordirischen Stadt. Erinnerungen an dunkle Zeiten werden wach, in denen die IRA jahrzehntelang gewaltsam gegen …
Nach Autobombenanschlag in Nordirland: War es "Neue IRA"?
Ausschreitungen bei Mazedonien-Kundgebung in Athen
"Mazedonien ist griechisch" - dafür demonstrierten am Sonntag gut 100 000 Menschen in Athen. Linke und rechte Extremisten randalierten, Politiker wurden als …
Ausschreitungen bei Mazedonien-Kundgebung in Athen
Deutschland will im Streit um Asowsches Meer schlichten
Zwei Länder in 15 Stunden: Außenminister Heiko Maas besucht Moskau und Kiew an einem Tag - eher ungewöhnlich. Er hat einen Vermittlungsvorschlag zu einem heiklen Thema …
Deutschland will im Streit um Asowsches Meer schlichten