1 von 13
Beim ersten Anschlag in Jerusalem seit etwa zwei Jahren sind rund 30 Menschen verletzt worden. Der Sprengsatz explodierte in einer Tasche, die an einer Haltestelle nahe der zentralen Busstation abgestellt worden war.
2 von 13
Beim ersten Anschlag in Jerusalem seit etwa zwei Jahren sind rund 30 Menschen verletzt worden. Der Sprengsatz explodierte in einer Tasche, die an einer Haltestelle nahe der zentralen Busstation abgestellt worden war.
3 von 13
Beim ersten Anschlag in Jerusalem seit etwa zwei Jahren sind rund 30 Menschen verletzt worden. Der Sprengsatz explodierte in einer Tasche, die an einer Haltestelle nahe der zentralen Busstation abgestellt worden war.
4 von 13
Beim ersten Anschlag in Jerusalem seit etwa zwei Jahren sind rund 30 Menschen verletzt worden. Der Sprengsatz explodierte in einer Tasche, die an einer Haltestelle nahe der zentralen Busstation abgestellt worden war.
5 von 13
Beim ersten Anschlag in Jerusalem seit etwa zwei Jahren sind rund 30 Menschen verletzt worden. Der Sprengsatz explodierte in einer Tasche, die an einer Haltestelle nahe der zentralen Busstation abgestellt worden war.
6 von 13
Beim ersten Anschlag in Jerusalem seit etwa zwei Jahren sind rund 30 Menschen verletzt worden. Der Sprengsatz explodierte in einer Tasche, die an einer Haltestelle nahe der zentralen Busstation abgestellt worden war.
7 von 13
Beim ersten Anschlag in Jerusalem seit etwa zwei Jahren sind rund 30 Menschen verletzt worden. Der Sprengsatz explodierte in einer Tasche, die an einer Haltestelle nahe der zentralen Busstation abgestellt worden war.
8 von 13
Beim ersten Anschlag in Jerusalem seit etwa zwei Jahren sind rund 30 Menschen verletzt worden. Der Sprengsatz explodierte in einer Tasche, die an einer Haltestelle nahe der zentralen Busstation abgestellt worden war.

Bombenterror in Jerusalem

Jerusalem - Beim ersten Anschlag in Jerusalem seit etwa zwei Jahren sind rund 30 Menschen verletzt worden. Der Sprengsatz explodierte in einer Tasche, die an einer Haltestelle nahe der zentralen Busstation abgestellt worden war.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"
Gerade im Dezember ist Straßburg mit seinen Weihnachtsmärkten ein Ziel für Touristen. Jetzt erschüttert ein Anschlag die Idylle. Der Terrorist konnte fliehen - nach …
Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"
Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten
Das politische Tauwetter auf der koreanischen Halbinsel hält an: Zum ersten Mal seit 1945 schicken Süd- und Nordkorea Soldaten über die stark befestigte Grenze - in …
Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten
Polizeikontrollen nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt in Straßburg - Bilder
Auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt hat ein Mann auf Besucher gefeuert. Es gibt Tote und Verletzte. Frankreich ruft die höchste Terrorwarnstufe aus. Die Fotos.
Polizeikontrollen nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt in Straßburg - Bilder
Furcht vor Brexit-Chaos: EU will May helfen - aber wie?
An einem chaotischen Austritt Großbritanniens ohne Vertrag hat auch die EU kein Interesse. Aber wie kann man das angesichts der Blockade in London jetzt noch verhindern?
Furcht vor Brexit-Chaos: EU will May helfen - aber wie?