1 von 22
Die neue britische Regierung aus Konservativen und Liberaldemokraten steht. Wir zeigen die wichtigsten Posten in der Regierung von Queen Elizabeth II. Das ist "Her Majesty's Government":
2 von 22
Premierminister: David Cameron (43), seit 2005 Chef der konservativen Tories. Er ist der jüngste Premier seit fast 200 Jahren.
3 von 22
Vize-Premier: Nick Clegg (43), Kopf der Liberalen. Welche Aufgaben ihm als Vize-Premier genau zukommen, ist noch nicht klar. Das Amt kann nach britischem Recht vergeben werden, muss aber nicht.
4 von 22
Außenminister: William Hague (49), Tories. Gilt als Europakritiker und ist ein Schwergewicht seiner Partei.
5 von 22
Finanzminister: George Osborne (38), Tories. Er ist der jüngste Schatzkanzler seit mehr als einem Jahrhundert.
6 von 22
Verteidigungsminister: Liam Fox (49, 2. von links), Tories. Gehört dem rechten Flügel der Konservativen an. Befürwortete den Einmarsch in den Irak.
7 von 22
Innenministerin: Theresa May (53), Tories. Die zweite Frau, die dieses Amt je bekommen hat.
8 von 22
Justizminister: Kenneth Clarke (69), Tories. Diente bereits in verschiedenen Ministerämtern unter John Major und Margaret Thatcher.

Großbritannien: Die Regierung ihrer Majestät 

London - Großbritannien: Die Regierung ihrer Majestät - Premierminister David Cameron

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Bedrohliche Stimmung: Proteste gegen Migranten in Tijuana
Sie haben Flüsse durchwatet, Berge überwunden und Wüsten gequert. Nach Tausenden von Kilometern sind die Menschen aus Mittelamerika fast am Ziel und doch sind die …
Bedrohliche Stimmung: Proteste gegen Migranten in Tijuana
May warnt vor Putsch im Brexit-Streit
Im Streit um das Brexit-Abkommen gerät Premierministerin May immer stärker unter Druck. Bereits Anfang der Woche könnte es zum Misstrauensvotum kommen. …
May warnt vor Putsch im Brexit-Streit
Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
Aus Protest gegen geplante Steuererhöhungen gehen in Frankreich Zehntausende auf die Straßen und blockieren den Verkehr. Doch die Warnwesten, die viele Demonstranten …
Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor
Sie haben Elend und Gewalt hinter sich gelassen und wollen ihren "Amerikanischen Traum" leben. Doch US-Präsident Trump will die Mittelamerikaner auf keinen Fall ins Land …
Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor