1 von 13
Atom-Gipfel in Washington zum Glamour Hollywoods: Bundeskanzlerin Angela Merkel ist auf ihrer USA-Reise am Mittwoch in Los Angeles mit dem kalifornischen Gouverneur und ehemaligen Filmhelden Arnold Schwarzenegger zusammengetroffen.
2 von 13
Für den Nachmittag waren Begegnungen mit Hollywood-Stars wie Bruce Willis und Nicole Kidman geplant. Auch Topmodel Heidi Klum, ihr Ehemann Seal sowie Filmproduzent Bernd Eichinger wurden erwartet.
3 von 13
Arnold Schwarzenegger stellte Merkel seine Frau Maria Shriver vor.
4 von 13
Merkel und Schwarzenegger trafen sich bei Mangosaft, Kaffee und Pfannkuchen zu einem ausführlichen Frühstück im Luxushotel “Four Seasons“, das im noblen Stadtteil Beverly Hills gelegen ist.
5 von 13
Die Kanzlerin habe in der Krise Führungsstärke bewiesen, erklärte Schwarzenegger. “Die Art, wie sie Wirtschaftspolitik macht, ist ein sehr, sehr gutes Beispiel dafür, wie wir es auch machen können“, sagte der republikanische Gouverneur.
6 von 13
Der Hinweis Schwarzeneggers, dass “die Deutschen immer die Größten der Welt sind“, war zwar nicht so ernst gemeint, aber beim Frühstück hatten er und Merkel genügend Wirtschaftsbereiche, in denen eine Zusammenarbeit schon besteht oder ausgeweitet werden kann.
7 von 13
Die Einladung Schwarzeneggers geht auf 2009 zurück, als Kalifornien an der Computermesse Cebit teilnahm und Schwarzenegger dort eine viel beachtete Rede hielt.
8 von 13
Merkel betonte ihrerseits den deutschen Willen, mit Kalifornien eng zusammenzuarbeiten. Die Bindungen seien bereits stark und sollten weiter verstärkt werden, sagte die CDU-Vorsitzende.

Kanzlerin Merkel trifft Arnold Schwarzenegger 

Los Angeles - Kanzlerin Merkel trifft Arnold Schwarzenegger 

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen
Der amtierende Minister zeigt sich zufrieden. Die Flüchtlingszahlen gehen weiter zurück, unbearbeitete Asylanträge auch. Zu den Sondierungen zwischen Union und SPD will …
Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen
Papst Franziskus besucht Chile und Peru
Der Pontifex will in Südamerika Indios, Migranten, Diktaturopfer und Heimkinder treffen. Doch nicht alle sind von dem Besuch des katholischen Kirchenoberhaupts …
Papst Franziskus besucht Chile und Peru
Berlin: Sorge vor mehr Flüchtlingen durch neue EU-Regeln
Deutschland hat innerhalb der EU in den vergangenen Jahren mit am meisten Flüchtlinge aufgenommen. Geht es nach EU-Parlamentariern, könnten aufgrund neuer Gesetze bald …
Berlin: Sorge vor mehr Flüchtlingen durch neue EU-Regeln
Erster Sieg für die GroKo-Gegner in der SPD
Die SPD-Führung wirbt nach den Sondierungen mit der Union für eine neue große Koalition. Doch die SPD ist gespalten. Das verdeutlicht ein erster Stimmungstest in …
Erster Sieg für die GroKo-Gegner in der SPD

Kommentare