1 von 21
Eine kleine exklusive Gruppe führender Weltpolitiker durfte am Freitag mit Barack Obama am Rande des Gipfels über die Rettung des Klimas beraten. In der Gruppe waren nach Angaben des Weißen Hauses:
2 von 21
Australien: Premierminister Kevin Rudd
3 von 21
Großbritannien: Premierminister Gordon Brown
4 von 21
Frankreich: Präsident Nicolas Sarkozy
5 von 21
Dänemark Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen
6 von 21
Deutschland: Bundeskanzlerin Angela Merkel
7 von 21
EU: EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso
8 von 21
Japan: Ministerpräsident Yukio Hatoyama

Klimagipfel: Diese Mächtigen entscheiden

Kopenhagen - Klimagipfel: Diese Mächtigen entscheiden

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge
Niemals in der Nachkriegszeit waren so viele Menschen auf der Flucht wie 2017. Auf der Suche nach Schutz fliehen sie unter oft erbärmlichen Bedingungen, müssen mitunter …
Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge
Rettungsschiff "Aquarius" in Spanien eingetroffen
Italien wollte sie nicht haben. Nun können die von der "Aquarius" geretteten 629 Flüchtlinge auf eine bessere Zukunft hoffen. Nach Einschätzung des Roten Kreuzes ist …
Rettungsschiff "Aquarius" in Spanien eingetroffen
Italien weist weitere Rettungsschiffe mit Migranten ab
Das Hafenverbot für die "Aquarius" reicht Italiens rechtem Innenminister nicht. Salvini will auch andere Rettungsschiffe nicht in seinen Häfen sehen. Und für die Retter …
Italien weist weitere Rettungsschiffe mit Migranten ab
Merkel beharrt im Asylstreit auf europäischer Lösung
Im Streit zwischen den Unionsparteien ist weiter keine Entspannung in Sicht. CDU-Politiker warnen mittlerweile vor einem politischen Erdbeben.
Merkel beharrt im Asylstreit auf europäischer Lösung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.