1 von 9
Immer mehr CDU-Ministerpräsidenten machen einen Rückzieher. Das CDU-Präsidium verliert mit Roland Koch, Christian Wulff, Jürgen Rüttgers und Ole von Beust erfahrene Köpfe. Wer sind künftig die entscheidenden Mitspieler hinter Parteichefin Angela Merkel?
2 von 9
URSULA VON DER LEYEN: Der Name der Bundesarbeitsministerin (51) fällt immer öfter, wenn es darum geht, wer in der CDU wichtiger werden wird. Sie hat gute Chancen, Christian Wulff als CDU-Bundesvize zu beerben.
3 von 9
DAVID MCALLISTER: Der neue niedersächsische Ministerpräsident (39) gilt als großes politische Talent. Er hat sich aber für von der Leyen als neue stellvertretende CDU-Vorsitzende ausgesprochen.
4 von 9
ANDREAS KRAUTSCHEID: Der Generalsekretär der CDU Nordrhein- Westfalen (49) zählt zum Trio möglicher Nachfolger von Jürgen Rüttgers als CDU-Landeschef.
5 von 9
ARMIN LASCHET: Auch der frühere NRW-Integrationsminister (49) wird als künftiger Vorsitzender der CDU an Rhein und Ruhr gehandelt.
6 von 9
NORBERT RÖTTGEN: Der Bundesumweltminister (45) ist der dritte Kandidat für den Chefposten der NRW-CDU. Offen ist aber, ob der voraussichtlich im Oktober gekürte neue Landeschef auch für Rüttgers zum Stellvertreter von Angela Merkel aufrücken wird.
7 von 9
VOLKER BOUFFIER: Der designierte hessische Ministerpräsident (58) könnte Nachfolger von Koch als CDU-Bundesvize werden.
8 von 9
STEFAN MAPPUS: Der Regierungschef von Baden-Württemberg (44) gilt als wichtiger Mann in der CDU. Er will sich aber nicht für das Amt des stellvertretenden Parteichefs bewerben.

Die neuen CDU-Kronprinzen

Berlin - Die neuen CDU-Kronprinzen

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Bedrohliche Stimmung: Proteste gegen Migranten in Tijuana
Sie haben Flüsse durchwatet, Berge überwunden und Wüsten gequert. Nach Tausenden von Kilometern sind die Menschen aus Mittelamerika fast am Ziel und doch sind die …
Bedrohliche Stimmung: Proteste gegen Migranten in Tijuana
May warnt vor Putsch im Brexit-Streit
Im Streit um das Brexit-Abkommen gerät Premierministerin May immer stärker unter Druck. Bereits Anfang der Woche könnte es zum Misstrauensvotum kommen. …
May warnt vor Putsch im Brexit-Streit
Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
Aus Protest gegen geplante Steuererhöhungen gehen in Frankreich Zehntausende auf die Straßen und blockieren den Verkehr. Doch die Warnwesten, die viele Demonstranten …
Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor
Sie haben Elend und Gewalt hinter sich gelassen und wollen ihren "Amerikanischen Traum" leben. Doch US-Präsident Trump will die Mittelamerikaner auf keinen Fall ins Land …
Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor