Bilder: Obama in Nahost
1 von 16
Gelandet: Diese Maschine ist am Mittwoch in Saudi-Arabien angekommen. An Bord ist US-Präsident Barack Obama.
Bilder: Obama in Nahost
2 von 16
Gespannt lauscht das Publikum, was Barack Obama auf der Bühne spricht: Ungefähr eine Stunde lang hat der US-Präsident in seiner Rede über das Verhältnis zwischen den Vereinigten Staaten und der islamischen Welt gesprochen und dabei immer wieder um das Vertrauen der Muslime geworben.
Bilder: Obama in Nahost
3 von 16
Nur noch einige Treppenstufen entfernt ist US-Präsident Barack Obama vom saudischen König Abdullah, der den Präsidenten gleich auf dem roten Teppich empfängt. 
Bilder: Obama in Nahost
4 von 16
Ernst wird Barack Obamas Gesichtsausdruck, als er in seiner Ansprache in Kairo auf die feindselige Haltung der Moslems gegenüber der westlichen Welt redete. Gründe seien seinen Worten nach der rasche Wandel und die Globalisierung.
Bilder: Obama in Nahost
5 von 16
Der exclusivste Dienstwagen der Welt: Die Limousine, in der US-Präsident Barack Obama sitzt, ist auf dem Weg zu Ägyptens Präsidenten Hosni Mubarak. 
Bilder: Obama in Nahost
6 von 16
Beeindruckende Kulisse: Barack Obama in der großen Halle der Universität von Kairo. Der US-Präsident macht gleich zu Beginn seiner Rede deutlich, dass seine Worte nicht ausreichen werden, um den Konflkt zwischen Amerika und dem Islam zu lösen. Sie soll aber der Beginn eines offenen Dialogs sein.
Bilder: Obama in Nahost
7 von 16
Stopp, jetzt ist Schluss macht dieser Sicherheitsmann deutlich: Die Zeit der Fotografen ist vorbei. Nun spricht Barack Obama mit Ägyptens Präsident Hosni Mubarak unter vier Augen.
Bilder: Obama in Nahost
8 von 16
Ehrfürchtig stehen sie da, während im Hintergrund die jeweiligen Nationalhymnen gespielt werden: US-Präsident Barack Obama mit Ägyptens Staatspräsident Hosni Mubarak. 

Bilder: Obama in Nahost

Die Nahost-Reise von US-Präsident Barack Obama in Bildern.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter
Den Gipfel mit Machthaber Kim hat Trump erstmal abgesagt, doch beide Seiten lassen die Tür für Verhandlungen offen. Nicht nur Nordkorea bleibt bei eher versöhnlichen …
USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter
Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen
Der historische Gipfel zwischen Nordkorea und den USA kommt nicht zustande. Donald Trump zieht den Stecker, Nordkorea sei Schuld. Kurz darauf rasselt der Amerikaner …
Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen
Bamf weist in Asyl-Affäre Vertuschungsvorwurf zurück
Im Bundesflüchtlingsamt wollte man Unregelmäßigkeiten bei Asylentscheidungen "geräuschlos" prüfen. Das klingt nach: unter den Teppich kehren. Die Behörde sieht das …
Bamf weist in Asyl-Affäre Vertuschungsvorwurf zurück
Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen
In dem südamerikanischen Land öffnen die Wahllokale ihre Türen, die Beteiligung an der Abstimmung läuft zunächst schleppend. Amtsinhaber Maduro gibt seine Stimme ab - …
Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.