1 von 59
Bei der Bombenexplosion am Sitz der norwegischen Regierung in Oslo sind nach Polizeiangaben zwei Menschen getötet und 15 weitere verletzt worden.
2 von 59
Bei der Bombenexplosion am Sitz der norwegischen Regierung in Oslo sind nach Polizeiangaben zwei Menschen getötet und 15 weitere verletzt worden.
3 von 59
Bei der Bombenexplosion am Sitz der norwegischen Regierung in Oslo und dem Amoklauf auf der Insel Utoya sind nach Polizeiangaben mehr als 90 Menschen getötet und mindestens 15 weitere verletzt worden.
4 von 59
Bei der Bombenexplosion am Sitz der norwegischen Regierung in Oslo sind nach Polizeiangaben zwei Menschen getötet und 15 weitere verletzt worden.
5 von 59
Bei der Bombenexplosion am Sitz der norwegischen Regierung in Oslo sind nach Polizeiangaben zwei Menschen getötet und 15 weitere verletzt worden.
6 von 59
Bei der Bombenexplosion am Sitz der norwegischen Regierung in Oslo sind nach Polizeiangaben zwei Menschen getötet und 15 weitere verletzt worden.
7 von 59
Bei der Bombenexplosion am Sitz der norwegischen Regierung in Oslo sind nach Polizeiangaben zwei Menschen getötet und 15 weitere verletzt worden.
8 von 59
Bei der Bombenexplosion am Sitz der norwegischen Regierung in Oslo sind nach Polizeiangaben zwei Menschen getötet und 15 weitere verletzt worden.

Schockierende Bilder: Blutbad in Norwegen

Oslo - Bombenanschlag! Tote und Verletzte bei Explosion in Oslo

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Lebensverhältnisse in deutschen Regionen bleiben ungleich
Wer in einer abgehängten Region lebt, wählt AfD? So einfach ist die Rechnung nicht. Statistiker haben Deutschland in prosperierende und schwächelnde Regionen eingeteilt …
Lebensverhältnisse in deutschen Regionen bleiben ungleich
Merkel und Johnson gesprächsbereit - aber hart beim Brexit
Boris Johnson will in Berlin und Paris Änderungen am Brexit-Abkommen erreichen - und holt sich bisher nur Absagen ab. Meint er es wirklich ernst mit Verhandlungen, oder …
Merkel und Johnson gesprächsbereit - aber hart beim Brexit
Populisten-Allianz am Ende: Italiens Premier Conte tritt ab
Nach mehr als einem Jahr Dauerstress ist Italiens populistische Regierung gescheitert. Ministerpräsident Conte tritt ab und knöpft sich Hardliner Salvini vor. Der …
Populisten-Allianz am Ende: Italiens Premier Conte tritt ab
Migranten von "Open Arms" sollen doch nach Italien
Es könnte kaum absurder sein: Auf dem Rettungsschiff "Open Arms" ist die Lage außer Kontrolle. Migranten springen ins Wasser. Nun entscheidet die Justiz. Und stellt …
Migranten von "Open Arms" sollen doch nach Italien