1 von 16
Die Kennedy-Brüder (v.l.) John F. Kennedy, Robert Kennedy und Ted Kennedy in Hyannis Port, Massachusetts.
2 von 16
Eines der bekanntesten Bilder aller Zeiten. Der Sohn des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy saltuiert am Grab seines Vaters. Hinten links ist Edward Kennedy zu sehen.
3 von 16
Ted Kennedy mit US-Präsident Barack Obama.
4 von 16
Die Brüder Ted (l.) und Robert Kennedy im Jahr 1967.
5 von 16
Edward M. Kennedy steht mit seiner Frau Victoria Reggie Kennedy vor dem Anwesen der Kennedys in Hyannis Port (USA).
6 von 16
Edward M. Kennedy (M) mit seinen Brüdern Robert F. Kennedy (l) John F. Kennedy im Weißen Haus in Washington.
7 von 16
Edward Kennedy
8 von 16
Edward M. Kennedy läuft mit seiner Frau Joan und seinem Sohn Edward Jr. über den Campus der Wesleyan University in Middletown (USA).

Ted Kennedy: Bilder aus seinem Leben

Washington - Der US-Senator Edward Kennedy ist tot. Der Bruder des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy starb nach langer Krankheit im Alter von 77 Jahren. Bilder aus seinem Leben.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Bamf weist in Asyl-Affäre Vertuschungsvorwurf zurück
Im Bundesflüchtlingsamt wollte man Unregelmäßigkeiten bei Asylentscheidungen "geräuschlos" prüfen. Das klingt nach: unter den Teppich kehren. Die Behörde sieht das …
Bamf weist in Asyl-Affäre Vertuschungsvorwurf zurück
Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen
In dem südamerikanischen Land öffnen die Wahllokale ihre Türen, die Beteiligung an der Abstimmung läuft zunächst schleppend. Amtsinhaber Maduro gibt seine Stimme ab - …
Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen
Vergifteter Ex-Doppelagent Skripal verlässt Krankenhaus
Er kämpfte nach einem Giftanschlag wochenlang um sein Leben. Nun ist Sergej Skripal aus dem Krankenhaus entlassen worden. Wird er Hinweise auf den Täter geben können?
Vergifteter Ex-Doppelagent Skripal verlässt Krankenhaus
Trump: Kim bekommt bei Deal "sehr starke Sicherheiten"
Donald Trump streckt die Hand in Richtung Nordkorea aus: Wenn es zum Deal mit dem Kommunisten Kim Jong Un kommt, soll dieser Sicherheiten bekommen. Pjöngjang hatte zuvor …
Trump: Kim bekommt bei Deal "sehr starke Sicherheiten"

Kommentare