+
Sean Hannity, Moderator von Fox News, ist ebenfalls Mandant von Michael Cohen gewesen (Archiv). Foto: Evan Agostini, Invision/AP

Anhänger von US-Präsident

Fox-Moderator Hannity ebenfalls Klient von Trump-Anwalt

Er ist einer der wichtigsten Anhänger des US-Präsidenten: Fox-Moderator Sean Hannity. Jetzt kommt heraus, dass er ebenfalls Klient von Trumps persönlichem Anwalt Michael Cohen gewesen ist.

Washington (dpa) - Sean Hannity (56), Moderator des Trump-treuen Fernsehsenders Fox News, ist ebenfalls Mandant von Trumps persönlichem Anwalt Michael Cohen gewesen. US-Medien berichteten am Montag, Cohen habe den Namen in New York vor Gericht preisgeben müssen.

Cohen hatte einer Pornodarstellerin angeblich aus eigener Tasche 130 000 Dollar gezahlt, um sie von Berichten über eine angebliche Affäre mit Donald Trump abzuhalten. Für den republikanischen Großspender Elliot Broidy vermittelte Cohen eine Zahlung von 1,6 Millionen US-Dollar an ein schwangeres Model des Magazins "Playboy".

Wofür Hannity Cohens Dienste in Anspruch nahm, war zunächst nicht bekannt. Der Moderator ist einer der wichtigsten und glühendesten öffentliche Anhänger Trumps. Zuletzt ereiferte Hannity sich auf Twitter heftig über eine Untersuchung der Bundespolizei FBI bei Cohen.

Bericht CNN

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer-Zukunft: Jetzt hat sich Merkel geäußert
Horst Seehofer will den CSU-Vorsitz aufgeben, als Innenminister jedoch vorerst im Amt bleiben. Jetzt hat sich Kanzlerin Merkel zu Seehofers Zukunft geäußert. Der …
Seehofer-Zukunft: Jetzt hat sich Merkel geäußert
Melania Trump stellt drastische Forderung: First Lady mischt sich in Trumps Personalpolitik ein
Melania Trump stellt eine drastische und ungewöhnliche Forderung: Die First Lady mischt sich in Donald Trumps Personalpolitik ein. Der News-Ticker.
Melania Trump stellt drastische Forderung: First Lady mischt sich in Trumps Personalpolitik ein
London meldet Durchbruch bei Verhandlungen
Der Regierung in London zufolge haben sich die Brexit-Unterhändler auf ein EU-Austrittsabkommen für Großbritannien geeinigt. Doch zum Feiern ist es noch zu früh. Die …
London meldet Durchbruch bei Verhandlungen
Brexit-Einigung auf Austritts-Entwurf: Die irische Grenze bleibt der Knackpunkt
Es geht voran beim Brexit: Die Unterhändler beider Seiten haben sich auf einen Entwurf des Austritts-Abkommens geeinigt. Knackpunkt bleibt die irische Grenze.
Brexit-Einigung auf Austritts-Entwurf: Die irische Grenze bleibt der Knackpunkt

Kommentare