+
US-Präsident Donald Trump schürt Ängste vor  Flüchtlingen.

„rassistisch" Werbung

Selbst Fox News stoppt Trump-Wahlkampf-Spot

Der konservative US-Sender Fox News und weitere Sender haben einen flüchtlingsfeindlichen Werbespot des Wahlkampfteams von US-Präsident Donald Trump verbannt.

Washington - Der Werbespot werde nicht mehr auf Fox News und im Wirtschaftssender Fox Business Network gezeigt, erklärte eine Verantwortliche der als Trump-nah geltenden Sendergruppe am Montag.

Auch der Sender NBC und das soziale Netzwerk Facebook zogen das umstrittene Video zurück. CNN hatte den Werbespot gar nicht erst ausgestrahlt und als "rassistisch" kritisiert.

Lesen Sie auch: Midterm Elections USA 2018: Schicksalswahl für US-Präsident Donald Trump? - Kongresswahl im Ticker

In dem Werbespot werden Bilder des wegen zweifachen Polizistenmordes in den USA verurteilten Mexikaners Luis Bracamontes gezeigt. Der Fall hatte auch deswegen für Aufsehen gesorgt, weil Bracamontes nach seiner Verurteilung grinsend angekündigt hatte, weitere Polizisten zu töten.

Der Werbespot wird begleitet von den Botschaften "Die Demokraten haben ihn in unser Land gelassen" und "Die Demokraten haben ihm erlaubt zu bleiben". Es folgen Bilder der derzeitigen Flüchtlingsmärsche aus Mittelamerika und die Botschaft "Wen würden die Demokraten noch hereinlassen?"

Trump hatte im Wahlkampf für die Kongresswahlen am Dienstag seine flüchtlingsfeindliche Rhetorik immer weiter verschärft und Ängste vor einer "Invasion" von Flüchtlingen geschürt.

Bei den Kongresswahlen werden die Weichen für Trumps zweite Amtshalbzeit gestellt. Gewählt werden sämtliche 435 Abgeordneten des Repräsentantenhauses sowie 35 der 100 Senatoren. Bislang beherrscht Trumps Republikanische Partei beide Kammern. Die Umfragen geben den oppositionellen Demokraten gute Chancen, zumindest das Repräsentantenhaus zu erobern.

Midterm Elections: Umfragen, Ergebnisse, Folgen für Trump - alle Infos im Live-Ticker

Am Dienstag, 6. November, finden in den USA die Midterm Elections statt. Wir berichten von der Kongresswahl im Live-Ticker. Hier bekommen Sie alle Infos rund um die so wichtige Wahl in Amerika.

Wer die unsere Berichterstattung der Wahl in Deutschland mitverfolgen will, muss jedoch lange wach bleiben. Hier erfahren Sie, wann es die ersten Ergebnisse der Midterm Elections 2018 gibt. 

Hier haben wir außerdem für Sie zusammengefasst, was die letzten Umfragen der Midterm Elections sagen und welche Folgen der Ausgang der Kongresswahlen für US-Präsident Donald Trump und die Republikaner haben kann.

AFP/kus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Demos in Kassel: 10.000 zu 100 gegen Rechtsextremismus - doch eine bange Frage bleibt
Sieben Wochen nach Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke sind rechte Demonstranten in Kassel aufmarschiert. Es gab mehrere Festnahmen. 
Demos in Kassel: 10.000 zu 100 gegen Rechtsextremismus - doch eine bange Frage bleibt
Schwere Luftangriffe im Jemen
Seit 2014 wird im Jemen gekämpft. Immer wieder erschüttern Explosionen die jemenitische Hauptstadt Sanaa. Diesmal greift die von Saudi-Arabien angeführte …
Schwere Luftangriffe im Jemen
45 Jahre Teilung Zyperns: Trauer im Süden - Feiern im Norden
Die Teilung der Mittmeerinsel Zyperns is noch nicht überwunden und nach wie vor haben beide Seiten ganz unterschiedliche Ansichten zu den dramatischen Ereignissen von …
45 Jahre Teilung Zyperns: Trauer im Süden - Feiern im Norden
Anti-Brexit-Demo in London: Riesen-Puppe verspottet Johnson
"Baby Blimp" - so heißt eine aufblasbare Puppe, mit der Demonstranten gegen den wahrscheinlichen Nachfolger von Theresa May protestieren. Am kommenden Dienstag wird der …
Anti-Brexit-Demo in London: Riesen-Puppe verspottet Johnson

Kommentare