+
Das Haus von Frank Grobe wurde mit Farbe beschmiert.

Täter sind unbekannt

Haus von AfD-Landtagsabgeordneten in Hessen mit Farbe beschmiert

Das Haus des hessischen AfD-Abgeordneten Frank Grobe wurde mit Farbe beschmiert. Die Täter sind unbekannt.

  • Das Haus des hessischen AfD-Abgeordneten Frank Grobe wurde mit Farbe beschmiert.
  • Die Unbekannten schrieben mit roter Farbe „Grobe = Nazi“.
  • Grobe hat Anzeige erstattet.

Eltville/Wiesbaden - Das Haus des AfD-Abgeordneten im hessischen Landtag, Frank Grobe, ist in der Nacht zum Dienstag mit Farbe beschmiert worden. Unbekannte schrieben mit roter Farbe „Grobe = Nazi“ und „Nazis enttarnen“ auf die Fassade des Hauses des Parlamentarischen Geschäftsführers der AfD-Fraktion, wie die Partei mitteilte. Die Polizei in Wiesbaden bestätigte den Fall, der durch die Staatsschutzabteilung bearbeitet werde. Hinweise auf die Täter lagen am Dienstag zunächst nicht vor. Grobe habe Anzeige erstattet. Der Staatsschutz müsse die Täter ausfindig machen und alle Mittel des Rechtsstaates ausschöpfen, sagte der Politiker laut Mitteilung.

dpa

Die Polizei berichtet von mehreren gegen die AfD gerichteten Farb-Attacken auf Gebäude in Deutschland. Auch ein Rathaus war betroffen - wohl wegen eines Auftritts Björn Höckes. Am 31. Januar 2020 verlässt Großbritannien die EU. Der „Brexit“ kam bei Teilen der AfD gut an - jetzt hofft man auf den „Dexit“.

Die AfD hat für die Gemeinderatswahl in Vaterstetten offenbar Menschen gegen ihren Willen nominiert. Darunter eine 96-jährige Seniorin und einen Alzheimer-Patienten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Trump will mehr als 9000 US-Soldaten aus Deutschland abziehen - US-Regierung äußert sich
9500 US-Soldaten will Donald Trump laut einem Medienbericht aus Deutschland abziehen. Nun hat das Weiße Haus dazu Stellung genommen.
Bericht: Trump will mehr als 9000 US-Soldaten aus Deutschland abziehen - US-Regierung äußert sich
„Großartiger Tag für ihn“: Trump empört mit falscher Behauptung über George Floyd und Arbeitslosenquote
In den USA kommt es nach dem Tod von George Floyd seit Tagen zu Protesten. Trump verwirrt unterdessen mit einer Aussage zu Floyds Sicht auf Arbeitslosenzahlen.
„Großartiger Tag für ihn“: Trump empört mit falscher Behauptung über George Floyd und Arbeitslosenquote
US-Proteste sorgen für neue Corona-Angst - Trump-Aussagen haben erste Konsequenzen
USA: Die Proteste nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd geraten außer Kontrolle. Donald Trump kündigt Militäreinsätze an - die Lage in New York ist außer …
US-Proteste sorgen für neue Corona-Angst - Trump-Aussagen haben erste Konsequenzen
Geht Söder nach Corona-Krise ins Rennen um die Kanzlerkandidatur? Merz macht klare Ansage 
Sehr gute Umfragewerte und kryptische Aussagen - Beobachter halten eine Kanzlerkandidatur von Markus Söder für möglich. Nun äußerte sich Friedrich Merz.
Geht Söder nach Corona-Krise ins Rennen um die Kanzlerkandidatur? Merz macht klare Ansage 

Kommentare