+
Frank-Walter Steinmeier

"Weder Anlass noch Grund"

Steinmeier bestreitet Ambitionen für Amt des Bundespräsidenten

Berlin - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat Ambitionen bestritten, in zwei Jahren für das Amt des Bundespräsidenten zu kandidieren.

Er wisse nicht, wer diese Debatte befördere und sehe dafür "weder Anlass noch Grund", sagte Steinmeier den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Deutschland habe mit Joachim Gauck einen "hervorragenden Bundespräsidenten", betonte er. "Ich wünsche mir eine zweite Amtszeit von Joachim Gauck." 

Zuvor war in der SPD der Ruf nach einer Kandidatur Steinmeiers für das Amt des Bundespräsidenten laut geworden, falls Gauck nicht noch einmal antritt. Der SPD-Abgeordnete Johannes Kahrs sprach sich beispielsweise offen für eine Kandidatur Steinmeiers aus. Gauck hat bisher noch nicht erklärt, ob er 2017 für eine zweite Amtszeit zur Verfügung steht.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Parteitag der CSU: „Ein typischer Seehofer“
Parteichef Horst Seehofer hat beim Bezirksparteitag die CSU München zur Einigkeit aufgerufen – völlig unnötig, sagen einige verärgert. Im Vorfeld gab es aber …
Parteitag der CSU: „Ein typischer Seehofer“
Republikaner vertagen Abstimmung über Aus von "Obamacare"
Die US-Republikaner haben ihre Abstimmung über das Gesetz zur Abschaffung der Gesundheitsreform von Ex-Präsident Barack Obama ("Obamacare") vertagt.
Republikaner vertagen Abstimmung über Aus von "Obamacare"
Merkel will neuen Anlauf bei TTIP-Verhandlungen
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für einen neuen Anlauf in den Verhandlungen für das Freihandelsabkommen TTIP der EU mit den USA ausgesprochen.
Merkel will neuen Anlauf bei TTIP-Verhandlungen
Darum stehen Von der Leyens Kampfdrohnen-Pläne vor dem Aus
Die Bundeswehr will mit bewaffneten Drohnen Gegner angreifen. Doch das Rüstungsprojekt steht vor dem Aus. 
Darum stehen Von der Leyens Kampfdrohnen-Pläne vor dem Aus

Kommentare