+
Michel Sapin.

Unfall beim Nachbarn

Finanzminister bricht sich beim Tanken den Arm

Paris - Der französische Finanzminister Michel Sapin hat sich bei einem Unfall beim Tanken den Arm gebrochen.

Sapin sei in einer Tankstelle ausgerutscht und habe sich den Oberarmknochen gebrochen, verlautete am Montag aus dem Umfeld des Sozialisten. Der enge Vertraute von Frankreichs Staatschef François Hollande wurde nach dem Unfall am Sonntag in eine Pariser Klinik eingeliefert und operiert. Er muss voraussichtlich bis Dienstagabend im Krankenhaus bleiben.

"Das hindert den Minister nicht daran zu arbeiten", sagte ein Mitarbeiter. An der nächsten Kabinettssitzung am Mittwoch werde er teilnehmen.

Sapin war unter Hollande zunächst Arbeitsminister und wurde dann im April 2014 Finanzminister. Zuletzt spielte der 63-Jährige bei den Verhandlungen um weitere Finanzhilfen für Athen eine wichtige Rolle und setzte sich vehement für einen Verbleib Griechenlands in der Eurozone ein.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar zur Bundestagswahl: Gegen den Alarmismus
Im Zuge der alarmierenden Wahlergebnisse in den USA und Großbritannien fürchteten nicht wenige, dass die Frustwähler auch in Deutschland Erfolg haben werden - zu …
Kommentar zur Bundestagswahl: Gegen den Alarmismus
Identität von 800 Flüchtlingen noch immer ungeklärt
Bei rund 800 Flüchtlingen mit anerkanntem Schutzstatus in Deutschland ist nach einem Medienbericht die Identität noch immer nicht überprüft. Sie waren 2014 und 2015 aus …
Identität von 800 Flüchtlingen noch immer ungeklärt
Erststimme und Zweitstimme: So wählen Sie den Bundestag
Bundestagswahl 2017: Wieso gibt es eine Erststimme und eine Zweitstimme? Wen wähle ich damit überhaupt? Hier gibt es Antworten auf alle Fragen.
Erststimme und Zweitstimme: So wählen Sie den Bundestag
Schulz will „kämpfen bis zur letzten Minute“
Martin Schulz hat zum Abschluss seines Wahlkampfs noch einmal alles gegeben und mit gefühlsbetonten Ausrufen für einen Regierungswechsel unter seiner Führung geworben.
Schulz will „kämpfen bis zur letzten Minute“

Kommentare