Nach Luftschlägen im Irak

Frankreich will IS nun auch in Syrien angreifen

Paris - Im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) will Frankreich womöglich bald Luftangriffe in Syrien fliegen.

Er habe Aufklärungsflüge über syrischem Gebiet ab Dienstag angeordnet, um dort "Angriffe gegen den IS" zu ermöglichen, sagte Frankreichs Staatschef François Hollande am Montag bei einer großen Pressekonferenz im Pariser Elysée-Palast. "Wir werden bereit sein, Angriffe zu fliegen." Einen Einsatz von Bodentruppen schloss Hollande aus.

Frankreich hatte vor einem Jahr Luftangriffe gegen den IS im Irak gestartet, ein solches Vorgehen in Syrien aber zunächst ausgeschlossen. Es gehe nun darum, "den Gefahren für unser Land entgegenzutreten", sagte Hollande am Montag.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ludwig Hartmann: Das ist der Söder-Herausforderer der Grünen
Beim TV-Duell zur Landtagswahl in Bayern ist Ludwig Hartmann der Herausforderer. Hier finden Sie das Wichtigste über den grünen Spitzenkandidaten.
Ludwig Hartmann: Das ist der Söder-Herausforderer der Grünen
Donald Trumps Sicherheitsberater kritisiert EU mit drastischen Worten und droht
Bei der UN-Vollversammlung hielt auch Donald Trump seine Rede. Erst sorgt er für Gelächter, dann kritisiert er Deutschland. Der News-Ticker.
Donald Trumps Sicherheitsberater kritisiert EU mit drastischen Worten und droht
Deutsche Kampfjets fangen russische Überschallbomber ab 
Deutsche und belgische Kampfjets haben bei einem Abfangmanöver über der Ostsee zwei russische Überschall-Bomber identifiziert.
Deutsche Kampfjets fangen russische Überschallbomber ab 
Merkel wird nicht die Vertrauensfrage stellen
Hat die Kanzlerin noch das Vertrauen der Koalitionsfraktionen? Nein, sagt die FDP und fordert, die Vertrauensfrage zu stellen. Ja, heißt es in der Koalition - auch bei …
Merkel wird nicht die Vertrauensfrage stellen

Kommentare