Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - verschüttete Personen vermutet

Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - verschüttete Personen vermutet
+
Das Bild zeigt mutmaßlich den IS-Anführer Abu Bakr al-Bagdadi. Eine Frau und ein Sohn Al-Bagdadis sind von libanesischen Sicherheitsbehörden festgenommen worden. Foto: IS-Video/epa

Frau und Sohn von IS-Chef Al-Bagdadi festgenommen

Beirut (dpa) - Die libanesische Armee hat eine Frau und einen Sohn des IS-Anführers Abu Bakr al-Bagdadi festgenommen. Beide seien bereits in den vergangenen Tagen bei der Einreise aus Syrien aufgegriffen worden, sagte ein Mitglied der Sicherheitsbehörden der dpa am Dienstag.

Bei der Frau handele sich um eine Syrerin, sie sei die Zweitfrau Al-Bagdadis und habe versucht, mit gefälschten Papieren in den Libanon einzureisen. Nach Angaben der libanesischen Nachrichtenseite As-Safir erfolgte die Festnahme nach Informationen ausländischer Geheimdienste.

Al-Bagdadi führt die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) an, die in Syrien und im Irak je rund ein Drittel der Landesfläche kontrolliert. In dem Gebiet hat der IS ein Kalifat ausgerufen und geht mit brutaler Gewalt gegen jeden vor, der als Ungläubiger betrachtet wird. Hunderte Gegner wurden festgenommen und gefoltert. Viele werden enthauptet und öffentlich gekreuzigt.

Über Al-Bagdadis Privatleben ist wenig bekannt. Je nach Auslegung des Islam darf ein Mann bis zu vier Frauen heiraten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

24 Tote bei Talibanangriff auf Kabuler Hotel bestätigt
Zwei der Attentäter kommen ins Restaurant des schwer gesicherten Luxushotels und bestellen Essen. Dann schießen sie. Andere rennen von Tür zu Tür und suchen Ausländer, …
24 Tote bei Talibanangriff auf Kabuler Hotel bestätigt
Erneut Konflikte zwischen Deutschen und Ausländern in Cottbus
Ungeachtet hoher Polizeipräsenz bleibt die Lage in Cottbus im Südosten Brandenburgs angespannt. In der Nacht zum Sonntag kam es erneut zu Auseinandersetzungen zwischen …
Erneut Konflikte zwischen Deutschen und Ausländern in Cottbus
Ticker: „Blödsinn, verdammt noch mal“ - Nahles erntet viel Applaus für klare Worte
Seit über einer Woche herrscht schon Stillstand: Am Sonntagnachmittag wird sich die SPD für oder gegen die GroKo entscheiden - der Ausgang der Abstimmung scheint offen. …
Ticker: „Blödsinn, verdammt noch mal“ - Nahles erntet viel Applaus für klare Worte
Türkische Bodentruppen rücken in Region Afrin vor
Im Zuge von Ankaras Armeeoffensive auf die Kurden-Enklave Afrin im Nordwesten Syriens sind am Sonntag türkische Bodentruppen in der Region vorgerückt.
Türkische Bodentruppen rücken in Region Afrin vor

Kommentare