+
Beweisaufnahme in der Wohnung von Sief Allah H.: Die Ermittler finden Zutaten für einen Bombenbau.

Sie soll ihm Konto übelrassen haben

Frau von Kölner Rizin-Bombenbauer sitzt jetzt in U-Haft

Nach der Festnahme des Terrorverdächtigen Sief Allah H. sitzt nun auch seine Ehefrau hinter Gitter. Yasmin H. soll die Bestellungen im Internet ermöglicht haben.

Karlsruhe - Die am Dienstag festgenommene Ehefrau des mutmaßlichen Rizin-Bombenbauers aus Köln sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs (BGH) habe am Abend Haftbefehl erlassen und in Vollzug gesetzt, sagte eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe am Mittwoch.

Der 42 Jahre alten Yasmin H. wird vorgeworfen, ihrem terrorverdächtigen Mann geholfen zu haben. Der Tunesier Sief Allah H. soll in seiner Kölner Wohnung den Bio-Kampfstoff Rizin hergestellt haben. Nach den Erkenntnissen der Ermittler hatte ihm die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) vorgeschlagen, einen Anschlag in Deutschland zu begehen. Seine deutsche Ehefrau soll ihm unter anderem mehrfach ihr Konto bei einem Internet-Versandhändler überlassen haben, um Materialien zu bestellen. Außerdem soll sie die Lieferung von zumindest 1000 Rizinussamen mitabgewickelt haben.

Lesen Sie auch: Polizei untersucht Handy bei mutmaßlichem Bombenbauer - und macht spektakulären Fund

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Keinerlei Illusionen" vor Erdogans Berlin-Besuch
Der Besuch von Präsident Erdogan wirft seine Schatten voraus. Nicht nur die Polizei steht vor einem Stresstest. Hoffnungen auf eine echte Verbesserung der …
"Keinerlei Illusionen" vor Erdogans Berlin-Besuch
Stickoxid-Belastung in Stuttgart: Gericht verhängt erneut Zwangsgeld
Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat dem Land wegen der schlechten Luft in der Stadt ein weiteres Zwangsgeld in Höhe von 10.000 Euro aufgebrummt.
Stickoxid-Belastung in Stuttgart: Gericht verhängt erneut Zwangsgeld
Massive Verschärfungen der Einwanderungspolitik: Italiens Regierung stellt Dekret vor
Italiens Regierung hat eine deutliche Verschärfung des Asylrechts beschlossen. Ein entsprechendes Dekret wurde am Montag in Rom verkündet.
Massive Verschärfungen der Einwanderungspolitik: Italiens Regierung stellt Dekret vor
Missbrauch in der Kirche: Das zähe Ringen um Konsequenzen
Ein neuer Missbrauchsskandal erschüttert die katholische Kirche - und zwingt die Bischöfe dazu, über tiefgreifende Reformen zu sprechen. Außenstehende fordern einen …
Missbrauch in der Kirche: Das zähe Ringen um Konsequenzen

Kommentare