+
Frauke Petry.

AfD-Chefin nennt Äußerungen "unappetitlich"

Petry kontert Oettinger-Aussage: "Was sagt Ihre Frau dazu?"

  • schließen

Brüssel - Nachdem Günther Oettinger seine Gedanken zu einer Ehe mit AfD-Frau Frauke Petry kundgetan hat, setzt diese sich nun zur Wehr. Seine Äußerungen nennt sie "unappetitlich".

Dass es auf so eine Äußerung bis zu einer Antwort nicht lange dauert, war abzusehen. Am Montagabend hatte sich EU-Kommissar Günther Oettinger, der ansonsten mit seinen veritablen Englischkenntnissen von sich reden macht, zu einem bemerkenswerten Spruch hinreisen lassen. Im Falle einer Ehe mit der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry würde er sich selber die Kugel geben.

Harte Worte, auf welche die Frontfrau der Alternative für Deutschland am Dienstag eine Antwort fand. Gegenüber der Bild sagte sie: "Herr Oettinger, Ihr Kopfkino ist unappetitlich. Ich frage mich, was Ihre Frau wohl dazu sagt.“

Kurz darauf erklärte der EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft noch einmal via Twitter genau, was er mit seinem Spruch gemeint hatte.

Der Thüringer AfD-Landeschef Björn Höcke erklärte, Oettingers Kommentar markiere „einen neuen Tiefpunkt der politischen Auseinandersetzung mit der AfD“. Er habe damit nicht nur sich selbst diskreditiert, sondern auch seine Partei. Höcke, der dem rechtsnationalen Flügel der Alternative für Deutschland angehört, forderte Oettinger auf, sich bei der AfD-Chefin zu entschuldigen.

bix/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkei fordert erneut Absage von „illegalem“ Kurden-Referendum
Die Türkei hat die kurdische Führung im Nordirak erneut zur Absage des geplanten Unabhängigkeitsreferendums aufgefordert und andernfalls mit Konsequenzen gedroht.
Türkei fordert erneut Absage von „illegalem“ Kurden-Referendum
Istanbuls Bürgermeister Topbas tritt nach 13 Jahren zurück
Nach 13 Jahren im Amt ist der Bürgermeister von Istanbul, Kadir Topbas, zurückgetreten. Der 72-jährige AKP-Politiker machte am Freitag keine Angaben zu den Gründen für …
Istanbuls Bürgermeister Topbas tritt nach 13 Jahren zurück
21 Flüchtlinge vor türkischer Schwarzmeerküste ertrunken
Auf dem Weg von der Türkei in die EU wählten Flüchtlinge einst vor allem die Route über die Ägäis. Inzwischen scheinen sie zunehmend auf das Schwarze Meer auszuweichen - …
21 Flüchtlinge vor türkischer Schwarzmeerküste ertrunken
Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen
Wahlkampf-Hölle für die Kanzlerin in München. Angela Merkel wurde am Freitag auf dem Marienplatz massiv ausgebuht. Zum Ticker vor der Bundestagswahl 2017.
Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen

Kommentare