+
Frauke Petry sieht die AfD nach der Vorstandswahl vom Wochenende ganz und gar in der Hand des Rechtsaußen Björn Höcke. 

Scharfer Angriff von ehemaliger Parteichefin

Petry sieht AfD nach Vorstandswahl in Höckes Hand

Die frühere AfD-Vorsitzende Frauke Petry sieht die Partei nach den Vorstandswahlen fest in der Hand des rechtsnationalen Flügels um den Thüringer Landeschef Björn Höcke. Die neuen AfD-Vorsitzenden bezeichnete Petry als „Marionetten“ Höckes.

Berlin - „Jetzt vollzieht sich, was Björn Hörn schon immer angestrebt hat - mit Gauland eine zweite Marionette als Vorsitzenden zu haben“, sagte sie der „Bild“-Zeitung. Der Parteitag in Hannover hatte am Samstag Bundestagsfraktionschef Alexander Gauland neben Jörg Meuthen an die Doppelspitze gewählt. „Die AfD ist seit diesem Parteitag für alle sichtbar vom Flügel geführt. Denn Meuthen und Gauland sind beide Höckes Leute“, sagte Petry.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söder neuer CSU-Chef - Parteitag vorzeitig beendet
Markus Söder beerbt Horst Seehofer als CSU-Parteivorsitzender. Der Parteitag musste, wegen fehlender Beschlussfähigkeit, vorzeitig beendet werden. Alle News vom …
Söder neuer CSU-Chef - Parteitag vorzeitig beendet
Söder beerbt Seehofer und soll CSU zu neuer Stärke führen
Die CDU hat vorgelegt, jetzt ist auch der Wechsel bei der CSU perfekt: Söder und Kramp-Karrenbauer sollen die Union im Europawahljahr wieder zu Erfolgen führen. Der neue …
Söder beerbt Seehofer und soll CSU zu neuer Stärke führen
Südkorea begrüßt Termin für Trumps Gipfeltreffen mit Kim
Seit dem ersten Gipfel zwischen Donald Trump und Kim Jong Un im Juni 2018 hat es bei den Gesprächen über die atomare Abrüstung Nordkoreas kaum Fortschritte gegeben. Die …
Südkorea begrüßt Termin für Trumps Gipfeltreffen mit Kim
Altmaier beim Kohleausstieg für Überprüfungsdatum um 2030
Wie schnell kommt der Kohleausstieg? Geht es nach Sachsens Regierungschef, soll es erst einen Strukturwandel in den Abbauregionen geben. Und der …
Altmaier beim Kohleausstieg für Überprüfungsdatum um 2030

Kommentare