+
US-Marines in Südafghanistan.

Aktiveres Vorgehen gegen Terrormiliz

Freie Hand für US-Luftangriffe auf den IS in Afghanistan

Kabul - Vergangene Woche wurden neue Regeln für das amerikanische Militär in Afghanistan erlassen. Das berichtet das Militärmagazin "Stars and Stripes". 

Das amerikanische Militär in Afghanistan hat erweiterte Befugnisse für Luftangriffe auf die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) erhalten. Das Militärmagazin „Stars and Stripes“ meldete in der Nacht auf Donnerstag, dass vergangene Woche neue Regeln erlassen worden seien. Kommandeure könnten nun aktiver gegen den IS vorgehen.

Zuvor waren nur in drei Fällen Luftangriffe erlaubt: um ausländische Truppen zu schützen, um afghanischen Truppen zu helfen, einen Angriff abzuwehren und um gegen die Terrororganisation al-Kaida vorzugehen.

Trotzdem ist die Zahl der Drohnenangriffe auf IS-Kämpfer seit dem Sommer dramatisch in die Höhe geschnellt. Jüngst hatte die amerikanische Regierung den regionalen „Khorasan“-Zweig des IS offiziell zur Terrororganisation erklärt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin
Das Ziel der Veranstalter schien äußerst ehrgeizig, dann aber übertrifft die Beteiligung an ihrer Demonstration sogar ihre Erwartungen. Der Einzug der AfD in den …
"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin
Trump hat keine Einwände gegen deutsche Geschäfte mit dem Iran
Trotz seines Konfrontationskurses in der Iran-Politik hat US-Präsident Donald Trump keine Einwände gegen die wachsenden Iran-Geschäfte der deutschen Wirtschaft.
Trump hat keine Einwände gegen deutsche Geschäfte mit dem Iran
Tausende demonstrieren nach Journalisten-Mord auf Malta
Malta ist vielen nur als schöne Urlaubsinsel bekannt. Ein Journalisten-Mord rüttelt die Gesellschaft nun auf. Denn Korruption und mafiöse Geschäfte rücken das EU-Land …
Tausende demonstrieren nach Journalisten-Mord auf Malta
Bundesanwaltschaft zunehmend mit Terrorverfahren beschäftigt
Verfahren wegen Terrorismusvorwürfen lasten die Bundesanwaltschaft einem Medienbericht zufolge immer mehr aus. Der Trend ist nicht neu. "In all unseren Geschäftsfeldern …
Bundesanwaltschaft zunehmend mit Terrorverfahren beschäftigt

Kommentare