+
Parteichef  der Freien Wähler: Hubert Aiwanger.

Freie-Wähler-Chef mit Vorschlag

So will Aiwanger künftig Bahn-Streiks verhindern

München - Der Parteichef der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, hat einen Vorschlag gemacht, um künftige Streiks bei Lokführern zu verhindern. Er verweist auf die Geschichte.

Wegen der häufigen Streiks der Lokführergewerkschaft GdL fordern die Freien Wähler eine Rückkehr zum verbeamteten Lokführer mit Streikverbot. „Mein Vorschlag ist, wenigstens im Fernverkehr wieder auf Beamte zu setzen“, sagte Parteichef Hubert Aiwanger. Die Bahn sei zwar inzwischen eine Aktiengesellschaft, aber immer noch zu hundert Prozent in Staatsbesitz. Eine juristisch wasserdichte Lösung wäre möglich.

„Die zunehmenden Bahnstreiks rufen nach einer politischen Lösung“, begründete Aiwanger seine Forderung. „Mittlerweile wird die gesamte Gesellschaft in Geiselhaft genommen für die Profilierungssucht von Gewerkschaftsbossen.“ Die Schäden für die Volkswirtschaft gingen mittlerweile in die Milliardenhöhe und der Ruf der Deutschen Bahn leide massiv.

„Wenn Züge überhaupt noch rollen, dann liegt das an den älteren Lokführern, die noch verbeamtet sind“, sagte Aiwanger. Der rechtliche Hintergrund: Bis zur Umwandlung der früheren Bundesbahn in die Deutsche Bahn 1994 waren alle Lokführer Beamte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nato will Österreich von Partnerprogrammen ausschließen
Wien - Wegen der Spannungen zwischen Wien und Ankara sollen Österreichs Soldaten künftig nicht mehr mit Nato-Ländern zusammen üben können und auf unbestimmte Zeit von …
Nato will Österreich von Partnerprogrammen ausschließen
Deutscher Ärztetag formuliert Forderungen an die Politik
Freiburg (dpa) - Rund vier Monate vor der Bundestagswahl findet in Freiburg der 120. Deutsche Ärztetag statt. Bei dem vier Tage dauernden Kongress mit 250 Delegierten …
Deutscher Ärztetag formuliert Forderungen an die Politik
CDU, FDP und Grüne entscheiden über Nord-Koalitionsgespräche
Kiel/Neumünster (dpa) - CDU, FDP und Grüne entscheiden in Schleswig-Holstein über die Aufnahme gemeinsamer Koalitionsverhandlungen für eine neue Landesregierung. Die …
CDU, FDP und Grüne entscheiden über Nord-Koalitionsgespräche
Nahostbesuch: Trump trifft Abbas - zu Israels Missvergnügen
Jerusalem (dpa) - US-Präsident Donald Trump wird heute seinen Besuch in Israel und den Palästinensergebieten abschließen und nach Italien weiterreisen. Am Morgen trifft …
Nahostbesuch: Trump trifft Abbas - zu Israels Missvergnügen

Kommentare