+
Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) lehnt die doppelte Staatsbürgerschaft weiterhin ab.

 "Deutsche Identität würde sich verändern"

Friedrich bleibt bei Nein zu Doppel-Pass

München - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) bleibt trotz Gesprächsangeboten der Parteispitze bei seiner strikten Ablehnung der doppelten Staatsbürgerschaft.

"Wenn wir Millionen von Menschen die doppelte Staatsbürgerschaft geben, die sie weitervererben, werden wir eine dauerhafte türkische Minderheit in Deutschland haben", sagte er dem Münchner Merkur (Mittwochsausgabe) vor dem Start der Koalitionsverhandlungen dazu in Berlin. "Das bedeutet eine langfristige Veränderung der Identität der deutschen Gesellschaft. Ich bin dagegen."

Friedrich äußerte sich auch skeptisch über den Vorschlag einer "ruhenden Staatsbürgerschaft". Man prüfe solche Möglichkeiten intensiv, sagte er. Jedoch müsse man dann "mit jedem Land, deren Bürger mal bei uns, mal in ihrem Herkunftsland leben, Staatsverträge schließen. Wir wären also von deren Bedingungen abhängig." Auch brauche man "eine Verfassungsänderung, denn Deutsche, deren Staatsbürgerschaft bei uns ruht, würden ja in ihren Grundrechten eingeschränkt".

Als einzige Kompromisslinie deutete Friedrich an, die Fristen bei der Optionslösung zu verlängern. "Man könnte über eine Fristverlängerung für eine solche Entscheidung reden: Mit 30 statt mit 23 Jahren, vielleicht auch mit der Möglichkeit, sich später zu korrigieren. Aber irgendwann muss man sich entscheiden. Es ist keine Zumutung, sich zu Deutschland als neuer Heimat zu bekennen. Das bedeutet ja nicht, dass man seine Wurzeln vergessen muss."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutmaßlicher IS-Kämpfer festgenommen
Karlsruhe (dpa) - Weil er sich der Terrormiliz Islamistischer Staat (IS) angeschlossen haben soll, ist am Morgen ein Syrer festgenommen worden. Wie die …
Mutmaßlicher IS-Kämpfer festgenommen
Bundestag billigt Speicherung von Fluggastdaten
Berlin (dpa) - Bevor nach der parlamentarischen Sommerpause der Wahlkampf beginnt, wollte die große Koalition noch eine Reihe von Sicherheitsgesetzen durch den Bundestag …
Bundestag billigt Speicherung von Fluggastdaten
FDP stimmt sich auf Landtags- und Bundestagswahl ein
Berlin - Die FDP ist wieder als möglicher Koalitionspartner gefragt. SPD-Vize Scholz verlangt gar einen sozialliberalen Kurs seiner Partei für die Bundestagswahl. Schöne …
FDP stimmt sich auf Landtags- und Bundestagswahl ein
Terroralarm in London: Vier weitere Festnahmen - eine Frau angeschossen
London - Die britische Haupstadt ist wohl erneut ins Fadenkreuz des Terror geraten: Bei einem Großeinsatz in London ist ein Mann festgenommen worden.
Terroralarm in London: Vier weitere Festnahmen - eine Frau angeschossen

Kommentare