+
Der zurückgetretene Bundeslandwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich (CSU) wird neuer Vizechef der Unionsfraktion im Bundestag.

Einstimmig gewählt

Friedrich neuer Unionsfraktions-Vize

Berlin - Kleines Trostpflaster für den über die Edathy-Affäre gestürzten Agrarminister Hans-Peter Friedrich: Der CSU-Politiker wurde am Montagabend einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzenden der Unionsfraktion im Bundestag gewählt.

Dies berichtete die CSU-Abgeordnete und Staatssekretärin im Verkehrsministerium, Dorothee Bär, über den Kurznachrichtendienst Twitter. Friedrich übernimmt den Posten von Thomas Silberhorn (CSU), der neuer Staatssekretär im Entwicklungsministerium wird.

Friedrich ist seit 1998 Mitglied des Bundestags. Von 2005 bis 2009 war der 56-Jährige schon einmal stellvertretende Unionsfraktionschef, zuständig für Verkehr, Bau, Stadtentwicklung, Tourismus und Kommunalpolitik. Von September 2009 bis März 2011 war er dann Vorsitzender der CSU-Landesgruppe.

Friedrich war am Freitag als Landwirtschaftsminister zurückgetreten. Weil er im vergangenen Jahr den SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel über den Fall des SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy informiert hatte, wird ihm ein möglicher Verrat von Dienstgeheimnissen vorgeworfen.

dpa/afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lateinamerikanische Länder fordern Überprüfung der Wahl in Venezuela
Venezuela steckt in einer tiefen Krise, viele sind unzufrieden mit der Regierung. Trotzdem wollen die regierenden Sozialisten bei der Gouverneurswahl am Sonntag einen …
Lateinamerikanische Länder fordern Überprüfung der Wahl in Venezuela
Iraks Kurden verlieren weitere Gebiete
Am Montag zogen die Kurden aus der strategisch wichtigen Stadt Kirkuk ab und überließen sie der irakischen Armee. Einen Tag später müssen sie auch Ölfelder aufgeben. Ein …
Iraks Kurden verlieren weitere Gebiete
US-Richter stoppt jüngste Version von Trumps Einreiseverboten
US-Präsident Donald Trump ist mit den von ihm angestrebten Einreiseverboten erneut von einem Gericht ausgebremst worden.
US-Richter stoppt jüngste Version von Trumps Einreiseverboten
US-Politikerin behauptet, sie sei mit Aliens in Raumschiff mitgeflogen
Eine Kongress-Kandidatin aus Miami behauptet, sie habe schon des Öfteren telepathisch mit Aliens kommuniziert - und sei einmal sogar in einem Raumschiff mitgeflogen.
US-Politikerin behauptet, sie sei mit Aliens in Raumschiff mitgeflogen

Kommentare