1 von 42
Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt haben Fürst Albert II. und Charlène von Monaco in Berlin empfangen.
2 von 42
Fürst Albert II. von Monaco (2.v.r.), trägt sich ins Goldene Buch ein.
3 von 42
Der Fürst und seine Frau halten sich zu einem mehrtägigen Besuch in Deutschland auf.
4 von 42
Zu Beginn ihres ersten offiziellen Besuchs in Deutschland wurden die Gäste im Schloss Bellevue mit militärischen Ehren begrüßt.
5 von 42
Es erklangen die Nationalhymnen des Fürstentums und Deutschlands.
6 von 42
Im Tagesverlauf waren außerdem Treffen mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), Außenminister Guido Westerwelle (FDP) und Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) geplant.
7 von 42
Westerwelle empfängt Albert II. und Charlène zu einem gemeinsamen Mittagessen bei einer Spree-Rundfahrt.
8 von 42
Fürst Albert II. von Monaco (2.v.l) und seine Frau Charlene an der Anlegestelle am Bundeskanzleramt in Berlin zu mit Bundesaußenminister Guido Westerwelle (r) und dessen Ehemann Markus Mronz.

Fürstenpaar aus Monaco zu Besuch in Deutschland

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen
London - Wie soll die EU auf die Schmeicheleien und Drohungen der britischen Premierministerin reagieren? Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sieht harte Arbeit vor …
Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen
Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen
Ankara (dpa) - Die Abgeordneten im Parlament in Ankara beginnen heute mit den entscheidenden Abstimmungen über die Verfassungsreform für ein Präsidialsystem in der …
Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen
Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären
Viele Fragen sind offen im Fall des Attentäters vom Berliner Weihnachtsmarkt. Union und SPD im Bundestag wollen die Hintergründe nun mit einer eigenen Task Force klären.
Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären
Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden
Berlin - Die parlamentarische Aufarbeitung des Weihnachtsmarkt-Attentats nimmt Fahrt auf. Den Auftakt machen die Geheimdienst-Kontrolleure. Eine Behörden-Chronologie zu …
Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Kommentare