+
FW-Politiker Bernhard Pohl lässt Amt nach Alkoholfahrt ruhen.

FW-Politiker zieht Konsequenz

Nach Alkoholfahrt: Pohl lässt Amt ruhen

München - Am 21. Juli erwischten schwäbische Polizisten den Bezirksvorsitzenden der Freien Wähler betrunken am Steuer. Gut zwei Wochen später lässt Bernhard Pohl sein Amt ruhen.

Nach seiner Trunkenheitsfahrt lässt der schwäbische Bezirksvorsitzende der Freien Wähler, Bernhard Pohl, sein Amt ruhen. Parteichef Hubert Aiwanger teilte am Freitag mit, der FW-Landesvorstand sei „im Einvernehmen mit dem Bezirksvorstand Schwaben und Bernhard Pohl“ zu diesem Ergebnis gekommen. Im kommenden Frühjahr soll es dann Neuwahlen geben.

Die Polizei hatte den schwäbischen FW-Bezirksvorsitzenden am Abend des 21. Juli in München betrunken am Steuer seines Wagens erwischt. Er war in den vergangenen Jahren schon mehrfach wegen Verkehrsdelikten bestraft worden. Trotzdem hatte Aiwanger Pohls politisches Schicksal nach dem Vorfall zunächst an seinen Promillepegel während der Autofahrt geknüpft. „Alles wartet auf den Blutwert“, hatte der Parteichef noch am Donnerstag gesagt.

Das Ergebnis des Gutachtens lag jedoch auch am Freitag noch nicht bei der Staatsanwaltschaft München I vor, wie Sprecher Peter Preuß auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Im Strafrecht ist 1,1 Promille der Schwellenwert für die „absolute Fahruntüchtigkeit“. Deswegen zählt Autofahren mit 1,1 Promille oder mehr als Straftat und nicht als Ordnungswidrigkeit. Pohl selbst schätzte seinen Pegel auf 1,16 Promille.

dpa


Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Frauen fühlen sich abgestoßen“: CDU-Ministerin schießt im Asylstreit scharf gegen Seehofer und Co.
Innenminister Horst Seehofer sieht sich als Opfer einer Kampagne und keinerlei Schuld bei der Bundespolitik für das CSU-Umfragetief. Tritt er im falle eines Debakels bei …
„Frauen fühlen sich abgestoßen“: CDU-Ministerin schießt im Asylstreit scharf gegen Seehofer und Co.
Umfrage zur Landtagswahl 2018 in Bayern: CSU im Sturzflug - Grüne stärker als SPD und AfD
Am 14. Oktober 2018 findet die bayerische Landtagswahl statt. Die aktuellen Umfrageergebnisse und eine darauf basierende Prognose finden Sie hier.
Umfrage zur Landtagswahl 2018 in Bayern: CSU im Sturzflug - Grüne stärker als SPD und AfD
Heikler Termin: Seehofer sagt vor dem GBW-Ausschuss aus
Knapp drei Monate vor der Landtagswahl hat im GBW-Ausschuss des Bayerischen Landtags die entscheidende Phase begonnen. Den Auftakt im Zeugenstand macht Horst Seehofer.
Heikler Termin: Seehofer sagt vor dem GBW-Ausschuss aus
Israel verabschiedet umstrittenes "Nationalitätsgesetz"
Mit 62 von insgesamt 120 Stimmen ist im Parlament Israels das "Nationalgesetz" verabschiedet worden. Die Verordnung sieht unter anderem vor, das Arabisch nicht mehr …
Israel verabschiedet umstrittenes "Nationalitätsgesetz"

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.