+
Maskierte Demonstranten verbrennen am 07.07.2017 in Hamburg im Schanzenviertel Produkte des Budnikowsky-Drogeriemarkts.

Wegen Plünderungen

G20-Krawalle: Polizei durchsucht 14 Objekte

Im Zusammenhang mit Plünderungen von Geschäften bei den G20-Krawallen hat die Polizei am Mittwoch 14 Objekte in Hamburg und Schleswig-Holstein durchsucht.

Hamburg - Die Staatsanwaltschaft habe die Durchsuchungsbeschlüsse nach intensiven Ermittlungen der Sonderkommission „Schwarzer Block“ erwirkt, teilte die Polizei mit. Es gehe um Plünderungen, die am 7. Juli in der Schanzenstraße begangen worden seien. Nach Informationen des „Hamburger Abendblatts“ soll der Hintergrund der Aktion ein geplünderter Handyladen sein.

Polizeipräsident Ralf Martin Meyer und der Leiter der Soko „Schwarzer Block“, Jan Hieber, wollten sich am Nachmittag zu den Ermittlungsergebnissen äußern. Am Abend des ersten Gipfeltages Anfang Juli war es zu schweren Ausschreitungen vor allem im Hamburger Schanzenviertel gekommen. Mehrere Geschäfte wurden geplündert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söder und Aiwanger: Weniger Geld für die acht umstrittenen Sonderbeauftragten
Die bayerische Staatsregierung will bei den umstrittenen acht Sonderbeauftragten noch einmal nachbessern. Der Knackpunkt sind die Bezüge.
Söder und Aiwanger: Weniger Geld für die acht umstrittenen Sonderbeauftragten
Ringen um den Brexit-Deal: Spanien droht mit Nein
Offiziell unterstützt die EU einmütig den Brexit-Kompromiss mit Großbritannien. Doch nun kommen Drohungen aus Madrid. Und auch die bedrängte britische Regierungschefin …
Ringen um den Brexit-Deal: Spanien droht mit Nein
Israel und Polen sagen Nein zum Migrationspakt
CDU-Gesundheitsminister Spahn bekennt sich zu seinem Vorschlag, dass Deutschland den UN-Migrationspakt notfalls später unterzeichnet. Unterdessen verabschieden sich …
Israel und Polen sagen Nein zum Migrationspakt
CSU schickt Kristina Frank ins Rennen: Wird sie Münchens neue Oberbürgermeisterin? 
Die tz hatte in der Dienstagausgabe darüber spekuliert, bereits am Mittwoch soll es offiziell werden: Kristina Frank, Münchens Kommunalreferentin, wird OB-Kandidatin der …
CSU schickt Kristina Frank ins Rennen: Wird sie Münchens neue Oberbürgermeisterin? 

Kommentare