+
Das Eissportzentrum in Garmisch-Partenkirchen ist derzeit für Journalisten reserviert.

Staatsregierung generös

G7-Gipfel: Drei-Tage-Biergarten für 640.000 Euro

Garmisch-Partenkirchen - Rund 4500 Journalisten berichten aus dem Olympia-Eissportzentrum Garmisch-Partenkirchen über den G7-Gipfel. Für die drei Tage bekommen sie einen eigenen Biergarten - und der ist nicht billig.

Im Grunde wäre es ja gar nicht schlecht, hätte man bei diesen Temperaturen die Eisfläche im Olympia-Eissportzentrum Garmisch-Partenkirchen gelassen. Da müssten die Tausenden von Journalisten, die da ob hochrangiger Meldungen der Mächtigen der Welt der Dinge harren, nicht so schwitzen. Aber laut einer Meldung von "Bild"-München, war die Staatsregierung eh gnädig mit der sonst so unbeliebten Presse und spendierte ihnen einen Biergarten für 1000 Personen. Angebliche Kosten: 640.000 Euro, die sich Freistaat und Bund teilen. Da ist dann aber hoffentlich auch das Freibier drin...

Andrew Weber

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Andrea Nahles lädt zur SPD-Fraktionsklausur
Berlin (dpa) - In einer Woche kommt der neue Bundestag erstmals zusammen - und die SPD muss sich daran gewöhnen, auf der Oppositionsbank zu sitzen. Die neue …
Andrea Nahles lädt zur SPD-Fraktionsklausur
Schwierige Koalitionssuche in Niedersachsen hat begonnen
Niedersachsens Parteien machen nach der Wahl vor allem klar, was sie nicht wollen: Die Grünen wohl kein Jamaika, die FDP sicher keine Ampel und die große Koalition ist …
Schwierige Koalitionssuche in Niedersachsen hat begonnen
Konzernchefs fordern bessere soziale Absicherung
Die Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein plant, das bedingungslose Grundeinkommen zu testen. In einer Jamaika-Koalition im Bund dürfte die Idee aber kaum …
Konzernchefs fordern bessere soziale Absicherung
Die CSU zwischen Übergang und Untergang
Er werde nicht davonlaufen, sagt Horst Seehofer. Was nach einer Kampfansage klingt, ist aber eher eine Bitte um Zeit. Der CSU-Chef will den Berliner Koalitionsvertrag …
Die CSU zwischen Übergang und Untergang

Kommentare