+
Donald Trump beim G7-Gipfel.

G7-Gipfel in Italien

Trump-Berater: Lockern Sanktionen gegenüber Russland nicht

US-Präsident Donald Trump plant offenbar nicht, die Sanktionen gegen Russland zu lockern. Das sagte Wirtschaftsberater  Gary Cohn am Freitag am Rande des G7-Gipfels.

Taormina - Die US-Regierung hat beim G7-Gipfel eine Lockerung ihrer wegen des Ukraine-Konflikts verhängten Sanktionen gegen Russland ausgeschlossen. "Wir schwächen unsere Sanktionen gegen Russland nicht ab", sagte der Wirtschaftsberater von US-Präsident Donald Trump, Gary Cohn, am Freitag bei dem Gipfel im italienischen Taormina. "Wenn überhaupt würden wir wahrscheinlich prüfen, härter gegenüber Russland zu werden", fügte er hinzu.

Die USA und andere westliche Staaten hatten wegen der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim im Jahr 2014 Strafmaßnahmen gegen Russland beschlossen.

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Trumps Regierung steht derzeit wegen ihrer Haltung gegenüber Russland unter Druck. Dabei geht es um mögliche illegale Absprachen zwischen Trumps Wahlkampfteam und Russland. Die US-Geheimdienste werfen der Regierung von Russlands Staatschef Wladimir Putin vor, zugunsten von Trump massiv Einfluss auf den Wahlkampf in den Vereinigten Staaten genommen zu haben. Trump bezeichnet die Vorwürfe als "Hexenjagd" und bestreitet Absprachen mit Moskau vor seinem Amtsantritt.

Über alle Entwicklungen beim G7-Gipfel informieren wir Sie im News-Ticker.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
Wiesbaden (dpa) - In Deutschland haben Erbschaften und Schenkungen wieder einen Höchststand erreicht. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden mitteilte, …
Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
Junge Flüchtlinge: Rekord bei Inobhutnahmen
Junge alleinreisende Flüchtlinge, Misshandlung und Verwahrlosung: Rund 84 200 Kinder und Jugendliche sind 2016 in Deutschland zu ihrem Schutz vorläufig in Obhut genommen …
Junge Flüchtlinge: Rekord bei Inobhutnahmen
Bundestagswahl 2017: AfD fällt hinter die Grünen zurück
In einer aktuellen Umfrage zur Bundestagswahl 2017 fällt die AfD zurück und landet als nur noch sechst stärkste Kraft jetzt hinter den Grünen. Hier geht es zur …
Bundestagswahl 2017: AfD fällt hinter die Grünen zurück
Steinmeier sichert baltischen Staaten Beistand zu
Steinmeiers Besuch im Baltikum wird als wichtiges Zeichen bewertet. Die Visite wäre ein "klares und eindeutiges Signal", dass Deutschland an einer Kooperation mit …
Steinmeier sichert baltischen Staaten Beistand zu

Kommentare