+
Die Jacke, die Melania Trump am Rande des G7-Gipfels trug, ist ein Stück von Dolce&Gabbana.

Auftritt beim G7-Gipfel

Sie werden nicht glauben, was Melania Trumps Jacke kostet

Der G7-Gipfel ist nicht nur Politik. Beim Partnerprogramm dürfen die Gäste auch genießen. Die US-First Lady fiel dabei mit einer teuren Jacke auf. Und einer war mal wieder der Hahn im Korb.

Die einen rasseln bei Diskussionen über die Weltpolitik aneinander, die anderen können Sizilien genießen: Beim Partnerprogramm zum G7-Gipfel in Taormina gab es am Freitag unter anderem Rundflug um den Vulkan Ätna und ein Mittagessen beim Bürgermeister von Catania. Alle Blicke waren auf Melania Trump (47) gerichtet, die in einem weißen Kleid mit einer Dolce&Gabbana-Jacke im Blumen-Look vom Balkon winkte. Mehr als 50.000 Euro soll die Designerjacke wert sein, so die italienische Nachrichtenagentur Ansa.

Angela Merkels Mann Joachim Sauer (68) war auch dieses Mal wieder der einzige Mann, nachdem der Partner der britischen Premierministerin Theresa May, Philip, doch nicht mitkam. Beim Empfang in Catania schien sich Sauer dennoch zu amüsieren.

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Brigitte Macron (64), Frau des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron (39), wählte eine weiße Hose und einen roten Pullover für ihren ersten großen internationalen Auftritt. Weitere Teilnehmerinnen: Akie Abe aus Japan und selbstverständlich Gastgeberin Emanuela Gentiloni aus Italien. Melania Trump war jedoch sowohl beim Ätna-Hubschrauberrundflug als auch bei dem Besuch eines Benediktiner-Klosters in Catania nicht dabei.

Am Abend stand auch für die Partner der sieben Staats- und Regierungschefs ein Konzert der Mailänder Scala im antiken Theater von Taormina und das Abendessen des italienischen Präsidenten Sergio Mattarella an.

Am Samstag soll es einen Rundgang durch Taormina geben, zur Erfrischung zwischendurch sollen Sorbet und frisch gepresster Saft sizilianischer Orangen gereicht werden.

Alle Entwicklungen rund um den G7-Gipfel können Sie in unserem News-Ticker nachlesen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen IS: Bundeswehr setzt Ausbildung der Peschmerga im Nordirak fort
Die Bundeswehr hat die Ausbildung kurdischer Peschmerga-Kämpfer im Nordirak am Sonntag nach gut einwöchiger Unterbrechung wieder aufgenommen.
Kampf gegen IS: Bundeswehr setzt Ausbildung der Peschmerga im Nordirak fort
"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin
Das Ziel der Veranstalter schien äußerst ehrgeizig, dann aber übertrifft die Beteiligung an ihrer Demonstration sogar ihre Erwartungen. Der Einzug der AfD in den …
"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin
Trump hat keine Einwände gegen deutsche Geschäfte mit dem Iran
Trotz seines Konfrontationskurses in der Iran-Politik hat US-Präsident Donald Trump keine Einwände gegen die wachsenden Iran-Geschäfte der deutschen Wirtschaft.
Trump hat keine Einwände gegen deutsche Geschäfte mit dem Iran
Tausende demonstrieren nach Journalisten-Mord auf Malta
Malta ist vielen nur als schöne Urlaubsinsel bekannt. Ein Journalisten-Mord rüttelt die Gesellschaft nun auf. Denn Korruption und mafiöse Geschäfte rücken das EU-Land …
Tausende demonstrieren nach Journalisten-Mord auf Malta

Kommentare