+
30 Prozent der Gesamtkosten für den G7-Gipfel auf Schloss Elmau übernimmt der Bund.

30 Prozent der Gesamtkosten

G7-Gipfel: Bund zahlt 40 Millionen

  • schließen

München - Insgesamt kostet der G7-Gipfel auf Schloss Elmau 130,8 Millionen Euro. Der Bund beteiligt sich laut Recherchen des Münchner Merkur daran mit 40 Millionen Euro.

Der Bund beteiligt sich an den Kosten für den G7-Gipfel auf Schloss Elmau mit 40 Millionen Euro. Diese Zahl bestätigte die bayerische Staatskanzlei unserer Zeitung am Freitag auf Anfrage.

Das entspricht rund 30 Prozent der Gesamtkosten von 130,8 Millionen Euro. Damit liegt die Beteiligung der Bundesregierung etwa in dem Rahmen, der schon für den letzten Gipfel auf deutschem Boden in Heiligendamm galt.

Damals überwies Berlin 22,5 von 83 Millionen Euro – etwa 27 Prozent. Die Logistik ist gewaltig: Zu dem Treffen am 7. und 8. Juni des kommenden Jahres werden nicht nur die Staatschefs, sondern jeweils hunderte Mitarbeiter erwartet.

Bis zu 15.000 Polizisten sollen im Einsatz sein. Schon jetzt sind mehrere Demonstrationen angemeldet.  

Lesen Sie auch: G7-Gipfel 2015 auf Schloss Elmau - Die wichtigsten Fragen und Antworten

mik

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdogan: Forderung nach Truppenabzug aus Katar "respektlos"
Istanbul (dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat die Forderung arabischer Staaten nach einem Ende der militärischen Kooperation seines Landes mit …
Erdogan: Forderung nach Truppenabzug aus Katar "respektlos"
Wenig Interesse an Parlamentswahl in Albanien
Tirana (dpa) - Die Parlamentswahl in Albanien, die nach schweren innen- und außenpolitischen Krisen klare politische Verhältnisse bringen soll, stößt nur auf geringes …
Wenig Interesse an Parlamentswahl in Albanien
Schulz attackiert AfD: „Diese Partei gehört nicht zu Deutschland“
Auf dem SPD-Parteitag in Dortmund will Kanzlerkandidat Schulz das Ruder noch mal herumreißen und die Sozialdemokraten aus ihrem Tief herausholen. Alle Neuigkeiten in …
Schulz attackiert AfD: „Diese Partei gehört nicht zu Deutschland“
Israel greift Syrien an - Zwei Soldaten getötet
Ein israelisches Kampfflugzeug am Samstag einen Vergeltungsangriff auf Syrien geflogen. Zwei syrische Soldaten wurden getötet.
Israel greift Syrien an - Zwei Soldaten getötet

Kommentare