+
"Es ist weder klug nach anständig, der deutschen Kanzlerin mitten in den europäischen Verhandlungen in den Rücken zu fallen", sagte Gabriel mit Blick auf die rheinland-pfälzische Spitzenkandidatin Julia Klöckner.

SPD-Chef gegen nationale Sonderwege

Gabriel: Klöckner schwächt Autorität der Kanzlerin

Berlin - SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die CDU-Wahlkämpfer in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg scharf kritisiert, weil sie sich von der Flüchtlingspolitik Angela Merkels abgesetzt haben.

"Es ist weder klug nach anständig, der deutschen Kanzlerin mitten in den europäischen Verhandlungen in den Rücken zu fallen", sagte Gabriel "Spiegel Online". Mit Blick auf die rheinland-pfälzische Spitzenkandidatin und stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner fügte er hinzu: "So untergräbt Frau Klöckner die deutsche Verhandlungsposition und schwächt die Autorität der deutschen Bundeskanzlerin."

"Wir brauchen den Schutz der Außengrenzen der EU und die Hilfe der Türkei im Kampf gegen die Menschenhändler und keine nationalen Sonderwege wie die Österreichs oder der Osteuropäer", sagte Gabriel. Klöckner und der baden-württembergische CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf hatten am Wochenende eine gemeinsame Erklärung zu den Ergebnissen des zurückliegenden EU-Gipfels veröffentlicht. Darin fordern sie nationale Maßnahmen wie etwa die umgehende Einführung tagesaktueller Flüchtlingskontingente wie in Österreich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Macron bringt heikle Arbeitsmarktreform auf den Weg
Es ist ein zentrales Wahlversprechen von Präsident Emmanuel Macron - und potenzieller Konfliktstoff mit den Gewerkschaften. Das französische Arbeitsrecht soll flexibler …
Macron bringt heikle Arbeitsmarktreform auf den Weg
Atommüll-Schiff setzt nach Zwangsstopp Fahrt auf dem Neckar fort
An einer Brücke hängende Aktivisten zwingen den umstrittenen Atommüll-Transport auf dem Neckar zum Stopp. Die Aktion wird wohl Auswirkungen auf den Zeitplan haben.
Atommüll-Schiff setzt nach Zwangsstopp Fahrt auf dem Neckar fort
Gauland und Weidel bitten AfD-Basis: „Keine dumpfen Parolen“
So langsam muss die AfD um den Einzug in den Bundestag bangen. Die Spitzenkandidaten mahnen die Partei deshalb nun eindringlich: „Keine Skandale!“
Gauland und Weidel bitten AfD-Basis: „Keine dumpfen Parolen“
Sechs Festnahmen bei europaweitem Schlag gegen IS-Anhänger
Die spanischen Behörden gehen derzeit massiv gegen mutmaßliche Terrorzellen vor. Jetzt wurde gemeinsam mit der deutschen und der britischen Polizei eine europaweite …
Sechs Festnahmen bei europaweitem Schlag gegen IS-Anhänger

Kommentare