+
“Ich finde, Frau Katzenberger fehlt noch“, meint SPD-Chef Sigmar Gabriel zum Besuch von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenbergs (CSU) in Afghanistan.

Gabriel zu Guttenberg-Besuch: "Katzenberger fehlt noch"

Berlin - SPD-Chef Sigmar Gabriel hat den Afghanistan-Besuch von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) mit seiner Frau Stephanie scharf kritisiert. CDU-General Gröhe findet den Besuch gut.

“Ich halte das für absolut unangemessen“, sagte SPD-Chef Gabriel am Montag in Berlin. “Ich finde, Frau Katzenberger fehlt noch“, sagte er. Mit der Anspielung auf TV- Entertainerin Daniela Katzenberger wollte Gabriel deutlich machen, dass die Visite Guttenbergs für ihn zu sehr Show sei.

Truppenbesuch: Zu Guttenberg mit Ehefrau Stephanie in Afghanistan

Truppenbesuch: Zu Guttenberg mit Ehefrau Stephanie in Afghanistan

Lesen Sie dazu:

Truppenbesuch: Ehepaar Guttenberg in Afghanistan

Kerner talkt mit Guttenberg in Afghanistan

Mit Blick auf den Fortschrittsbericht des Auswärtigen Amts zur Entwicklung in Afghanistan ließ Gabriel offen, ob die Regierungspläne zur Verlängerung des Afghanistan-Mandats für ein Ja der SPD reichen. Die Bundesregierung hofft auf einen Abzug der ersten deutschen Soldaten bis zum Jahreswechsel 2011/12. Für die SPD seien die Pläne noch nicht ausreichend, da noch zu wenig auf die Qualität der weiteren Entwicklung auch beim Zivilausbau geachtet werde.

Wenn dies durch die Frau des Bundesverteidigungsministers in einer solchen Weise durch die Begleitung ihres Mannes zum Ausdruck gebracht werde, dann stehe das durchaus in der Tradition anderer Verteidigungsminister und ihrer Ehefrauen, sagte Gröhe. Von den Soldaten am Hindukusch werde das “als starke persönliche Solidaritätsgeste“ in ihrem gefährlichen Einsatz verstanden.

Guttenberg war am Montag mit seiner Frau Stephanie in Afghanistan eingetroffen. Mit dabei waren die Ministerpräsidenten David McAllister aus Niedersachsen und Wolfgang Böhmer (beide CDU) aus Sachsen-Anhalt. Mit dem Besuch sollte nach Angaben des Verteidigungsministeriums in der Adventszeit ein Zeichen der Verbundenheit mit den Soldaten gesetzt werden. Zur Delegation gehört auch ein Team um den Fernsehmoderator Johannes B. Kerner. Er will in Afghanistan eine Ausgabe seiner Sat.1-Talkshow “Kerner“ mit Guttenberg aufzeichnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Duque gewinnt Präsidentenwahl in Kolumbien
Der konservative Kandidat Iván Duque hat die Präsidentenwahl in Kolumbien gewonnen. Er kam in der Stichwahl am Sonntag auf 55,56 Prozent der Stimmen.
Duque gewinnt Präsidentenwahl in Kolumbien
Extrem-Szenario: Wird der Rauswurf Seehofers schon durchgespielt?
Bis Ende Juni muss die Kanzlerin eine Lösung aushandeln: Auf Angela Merkel warten extrem schwierige Gespräche mit den europäischen Partnern. Horst Seehofer hat im …
Extrem-Szenario: Wird der Rauswurf Seehofers schon durchgespielt?
Asylstreit mit Merkel: Neue Details zu Seehofers Masterplan bekannt - sie sollen noch mehr Sprengstoff bieten
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Der Bruch droht. Alle Entwicklungen rund um den Streit zwischen CDU und CSU im News-Ticker. 
Asylstreit mit Merkel: Neue Details zu Seehofers Masterplan bekannt - sie sollen noch mehr Sprengstoff bieten
Führungsgremien von CDU und CSU beraten über Asylstreit
Keine Seite will nachgeben. Kanzlerin Merkel beharrt auf einer europäischen Lösung der Asylfrage, Innenminister Seehofer fordert den nationalen Alleingang. Heute treffen …
Führungsgremien von CDU und CSU beraten über Asylstreit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.