+
Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD).

Scharfe Kritik

Gabriel: Schäuble trägt Verantwortung für den „Scherbenhaufen“ Europa

Vor der Wahl von Wolfgang Schäuble (CDU) zum Bundestagspräsidenten übt Außenminister Sigmar Gabriel scharfe Kritik am scheidenden Kabinettskollegen.

Berlin - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) wirft dem scheidenden Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) vor, Europa in einen „Scherbenhaufen“ verwandelt zu haben, „der jetzt von anderen wieder mühsam zusammengesetzt werden muss“. Schäuble sei es gelungen, nahezu alle EU-Mitgliedsstaaten gegen Deutschland aufzubringen, sagte Gabriel den Zeitungen des RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND, Dienstagsausgaben). Deutschland gelte nun als „Oberlehrer“, der immer wieder Vorschriften zum Sparen machen wolle.

Natürlich habe der CDU-Politiker, der am Dienstag Bundestagspräsident werden soll, „vieles richtig gemacht“, sagte Gabriel weiter. Durch seine „Starrsinnigkeit und seine finanzpolitische Orthodoxie“ habe er aber nicht nur große Teile Europas gegen Deutschland aufgebracht, sondern auch im Internationalen Währungsfonds für erheblichen Zündstoff gesorgt. Dabei habe es in Wahrheit nicht einmal Deutschland geschafft, seine Reformen ohne neue Schulden zu machen. „Schäuble verlangt von anderen trotzdem das Gegenteil“, kritisierte Gabriel.

Wolfgang Schäuble (CDU).

Er gönne es dem 75-Jährigen „von Herzen“, Bundestagspräsident zu werden, fügte Gabriel hinzu. „Die Rechtspopulisten der AfD werden schnell merken, dass Wolfgang Schäuble Form und Inhalt demokratischer Willensbildung im Deutschen Bundestag durchsetzen wird.“

AFP/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rechtspopulistin Le Pen mit hartem Vorwurf gegen Merkel
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der französische Präsident Emmanuel Macron wollen den Aachener Vertrag unterzeichnen. Die Rechtspopulistin Marine Le Pen reagiert …
Rechtspopulistin Le Pen mit hartem Vorwurf gegen Merkel
Brexit: „Habe keinen Plan B gehört“ - viel Kritik an Theresa May
Europa blickt nach London: Premierministerin Theresa May hat verkündet, wie sie das Chaos beim Brexit in den Griff bekommen will. Alle News im Live-Ticker.
Brexit: „Habe keinen Plan B gehört“ - viel Kritik an Theresa May
Wegen Brexit-Wirrwar: AKK warnt vor Spekulationen um vorgezogene Neuwahl
Der Brexit hält aktuell ganz Europa in Atem. Nun hat Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) vor Spekulationen um vorgezogene Neuwahlen gewarnt.
Wegen Brexit-Wirrwar: AKK warnt vor Spekulationen um vorgezogene Neuwahl
Meuterei von Nationalgardisten in Venezuela niedergeschlagen
Der Aufstand gegen den autoritär regierendenden Präsidenten Maduro dauert nur wenige Stunden. Dann werden die abtrünnigen Soldaten festgesetzt. Warum hält das Militär …
Meuterei von Nationalgardisten in Venezuela niedergeschlagen

Kommentare