+
"Wenn sich Nordkorea Atomwaffen beschafft und der Rest der Welt schaut zu, dann wird es verdammt gefährlich", sagt Außenminister Gabriel. Foto: Michael Kappeler

Entwicklung zur Atommacht

Gabriel warnt vor Untätigkeit im Nordkorea-Konflikt

Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat davor gewarnt, sich mit der Entwicklung Nordkoreas zur Atommacht abzufinden. "Wenn sich Nordkorea Atomwaffen beschafft und der Rest der Welt schaut zu, dann wird es verdammt gefährlich", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Dann werden andere dem Beispiel folgen."

Eine militärische Lösung würde allerdings "unfassbar viele Menschenleben kosten", warnte er. "Am Ende können nur die USA und Russland - unterstützt von China - die Verbreitung von Atomwaffen verhindern." Deshalb sei das Bemühen der Europäer so groß, Amerikaner und Russen wieder näher zusammenzubringen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauernproteste gegen Agrarpläne der Bundesregierung
Bonn (dpa) - Tausende Bauern wollen am Dienstag in zahlreichen deutschen Städten gegen die Agrarpläne der Regierung protestieren. Die größte Demonstration ist am …
Bauernproteste gegen Agrarpläne der Bundesregierung
Elf Tote bei Protesten und Plünderungen in Chile
Eine Oase im unruhigen Lateinamerika - so beschrieb Chiles Präsident Piñera noch vor kurzem sein Land. Nach Protesten und Plünderungen spricht er jetzt von einem …
Elf Tote bei Protesten und Plünderungen in Chile
Bolivien vor Stichwahl zwischen Morales und Mesa
Boliviens Staatschef Morales strebt eine vierte Amtsperiode an. Doch für Jubel ist es noch zu früh. Er verfehlt die absolute Mehrheit. Sein Rivale Mesa setzt auf …
Bolivien vor Stichwahl zwischen Morales und Mesa
Paukenschlag in Israel: Regierungsbildung gescheitert - Netanjahu mit drastischer Maßnahme
Benjamin Netanjahu ist mit einer Regierungsbildung gescheitert. Jetzt hat er sein Mandat offiziell an Präsident Reuven Rivlin zurückgegeben.
Paukenschlag in Israel: Regierungsbildung gescheitert - Netanjahu mit drastischer Maßnahme

Kommentare