+
Gauck forderte auch die anderen EU-Mitgliedstaaten auf, mehr für die Flüchtlinge zu tun. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Gauck appelliert an Bereitschaft, Flüchtlingen zu helfen

Berlin (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck hat an die Bereitschaft der Deutschen appelliert, auch angesichts des wachsenden Flüchtlingsandrangs zu helfen und Asylbewerber aufzunehmen. Zugleich räumte er ein, dass das nicht überall in Deutschland in gleichem Maße möglich ist.

"Das geht auch nicht überall. In Dortmund und Duisburg wahrscheinlich ist inzwischen nicht mehr viel möglich", sagte das Staatsoberhaupt am Sonntagabend im ZDF-Sommerinterview. "Aber das Land ist groß, und wir sind immer noch so, dass wir sagen: Ja, wir stehen zu unserer Verpflichtung, Asyl zu gewähren."

Zugleich forderte Gauck die anderen EU-Mitgliedstaaten erneut auf, mehr zu tun. "Angesichts solcher Herausforderungen wie der Flüchtlingswelle ist es einfach erforderlich, dass wir uns einigen", sagte er mit Blick auf die europäischen Verhandlungen über Flüchtlingsquoten für einzelne EU-Länder. Zwar würden einige sicher versuchen, weniger zu tun. "Das muss die Staaten, die dazu ökonomisch und politisch in der Lage sind, aber nicht hindern, ihren Verpflichtungen zu entsprechen."

Gauck mahnte auch mehr Zusammenhalt an: zwischen den unterschiedlichen Bevölkerungsschichten in Deutschland, mit den aus ihrer Heimat Geflüchteten und in Europa insgesamt. Ohne den gehe es nicht. Aber: "Wir sind wahrlich nicht am Ende unserer Möglichkeiten", sagte er.

ZDF-Sommerinterview mit Gauck

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrfach unterbrochen: May erboste Merkel auf Brexit-EU-Gipfel - und kassiert verheerendes Echo
Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien: Theresa May überstand das Misstrauensvotum, sorgte aber für Unmut auf dem EU-Gipfel - auch bei Merkel. Der …
Mehrfach unterbrochen: May erboste Merkel auf Brexit-EU-Gipfel - und kassiert verheerendes Echo
Alice Weidel: Lähmungserscheinungen! AfD-Politikerin kann Wohnung nicht verlassen
Alice Weidel kann ihre Wohnung derzeit nicht verlassen. Die AfD-Politikerin ist weitestgehend ans Bett gefesselt. Ihr Sprecher bestätigt: Sie wurde in einer Klinik …
Alice Weidel: Lähmungserscheinungen! AfD-Politikerin kann Wohnung nicht verlassen
Neue Details über mutmaßlichen Straßburg-Attentäter bekannt -  Wirre Verschwörungstheorien kursieren
In Straßburg tötete der mutmaßliche Terrorist Cherif Chekatt am Dienstagabend mehrere Menschen. Am Donnerstagabend wurde er von der Polizei „neutralisiert“. Der IS hat …
Neue Details über mutmaßlichen Straßburg-Attentäter bekannt -  Wirre Verschwörungstheorien kursieren
Ermittler fahnden nach möglichen Komplizen von Attentäter
Der mutmaßliche Straßburger Attentäter ist tot und in der Elsass-Metropole nahe der deutschen Grenze versucht man, zur Normalität zurückzukehren. Offene Fragen gibt es …
Ermittler fahnden nach möglichen Komplizen von Attentäter

Kommentare