Bundespräsident würdigt Offenheit

Gauck: Deutschlandbild 2015 so positiv wie noch nie

Berlin - Bundespräsident Joachim Gauck hat bei seinem traditionellen Neujahrsempfang die Offenheit der Deutschen gegenüber dem Flüchtlingszuzug gewürdigt. Deutschland sei heute ein "Hoffnungsort", sagte der Präsident.

„Deutschland, das vor einem Menschenalter Krieg und Gewalt über ganz Europa brachte, ist heute ein Hoffnungsort für ungezählte Menschen“, sagte Gauck am Freitag vor zahlreichen Helfern und anderen ehrenamtlich engagierten Bürgern.

Das vergangene Jahr bleibe auch deshalb in Erinnerung, „weil es in den Augen der Welt noch nie ein freundlicheres, offeneres und hilfsbereiteres Deutschland gab als 2015“, betonte Gauck laut Redemanuskript. Zu dem Empfang in seinem Berliner Amtssitz waren neben rund 150 Politikern und Amtsträgern auch etwa 70 Bürgerinnen und Bürger geladen, von denen sich viele in der Flüchtlingshilfe engagiert haben.

Unter den Gästen waren Kanzlerin Angela Merkel und zahlreiche Mitglieder ihres Kabinetts, darunter Außenminister Frank-Walter Steinmeier, Finanzminister Wolfgang Schäuble und Kanzleramtsminister Peter Altmaier. Bundestagspräsident Norbert Lammert, Bundesratspräsident Stanislaw Tillich und der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, vervollständigten die Staatsspitze.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gedenken an Widerstand des 20. Juli 1944 in Berlin
Berlin (dpa) - Am 74. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 wird in Berlin an den Widerstand gegen das NS-Regime erinnert.
Gedenken an Widerstand des 20. Juli 1944 in Berlin
Trump lädt Putin schon im Herbst nach Washington ein
Noch immer sorgt das Treffen zwischen Donald Trump und Wladimir Putin beim Gipfel in Helsinki für Schlagzeilen. Wir berichten weiter über die Nachwehen des Gipfels im …
Trump lädt Putin schon im Herbst nach Washington ein
Hendrik Meier ist der erste Nachtbürgermeister Deutschlands
In Mannheim wurde der erste Nachtbürgermeister Deutschlands gewählt. Dieser soll vor allem bei Konflikten im Nachtleben vermitteln.
Hendrik Meier ist der erste Nachtbürgermeister Deutschlands
Fall Skripal: Russischer Diplomat verlangt britische Beweise
Einem Pressebericht zufolge haben die Ermittler im Fall des mit Nowitschok vergifteten Ex-Spions russische Verdächtige identifiziert. Eine Bestätigung dafür gibt es …
Fall Skripal: Russischer Diplomat verlangt britische Beweise

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.