+
Bundespräsident Joachim Gauck ist zu einem dreitägigen Staatsbesuch in Luxemburg, seinem ersten in dem Großherzogtum. Foto: Rainer Jensen

Gauck hält Europa-Rede in Luxemburg

Luxemburg (dpa) - Am zweiten Tag seines Staatsbesuchs in Luxemburg wird Bundespräsident Joachim Gauck heute eine Europa-Rede halten. Der Ort, das Kulturinstitut Pierre Werner, gilt als Ort des Austausches zwischen Luxemburg, Frankreich und Deutschland.

Danach besucht der Präsident das Pumpspeicherkraftwerk in Vianden, das Strom nach Deutschland liefert. Am Nachmittag ist er bei einer deutsch-luxemburgischen Wirtschaftskonferenz in der Hauptstadt zu Gast. Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt sind bis Mittwoch in Luxemburg. Es ist Gaucks erster Staatsbesuch in dem Großherzogtum.

Bundespräsident Joachim Gauck

Monarchie Luxemburg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Obama verteidigt Strafnachlass für Chelsea Manning
Washington - US-Präsident Barack Obama hat seine Entscheidung für eine vorzeitige Haftentlassung der früheren Wikileaks-Informantin Chelsea Manning verteidigt.
Obama verteidigt Strafnachlass für Chelsea Manning
Stoltenberg: Cyberattacken auf die Nato nehmen zu
Berlin (dpa) - Die Nato wird nach Angaben ihres Generalsekretärs Jens Stoltenberg immer öfter zum Ziel von Cyberangriffen.
Stoltenberg: Cyberattacken auf die Nato nehmen zu
Oppermann: "Höcke ist ein Nazi"
Mit seiner Rede zum Umgang der Deutschen mit dem Holocaust-Gedenken hat der AfD-Politiker Björn Höcke viele Landsleute entsetzt. Ein Parteifreund sagt: Der …
Oppermann: "Höcke ist ein Nazi"
Kommentar zu Gauck-Rede: Warnruf zum Abschied
München - Gauck zeichnete in seiner Abschiedsrede ein skeptisches Bild von Deutschland. Es ist Zeit, dass die liberale Demokratie ihre Wehrhaftigkeit beweist, meint …
Kommentar zu Gauck-Rede: Warnruf zum Abschied

Kommentare