+
Bundespräsident Joachim Gauck geht am zusammen mit der Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) durch die Gedenkstätte Buchenwald.

Bundespräsident in KZ-Gedenkstätte

Gauck in Buchenwald: Humanitäre Werte verteidigen

Weimar - Zur Verteidigung humanitärer Werte hat Bundespräsident Joachim Gauck in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald aufgerufen. Auch Hochkultur könne nicht verhindern, dass Werte verraten würden.

Bundespräsident Joachim Gauck hat in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald zur Verteidigung humaner Werte aufgerufen. „Auch Hochkultur kann nicht unbedingt verhindern, dass wir unsere Werte verraten“, sagte Gauck am Dienstag zum Auftakt eines Besuchs.

Gauck besucht KZ-Gedenkstätte Buchenwald - Bilder

Gauck besucht KZ-Gedenkstätte Buchenwald - Bilder

Dies zeige gerade der Ort Buchenwald, wo Hochkultur und deutsche Klassik verbunden seien „mit dem allertiefsten Fall, den wir in unserer Zivilisation gehabt haben“. Im Konzentrationslager Buchenwald bei Weimar hatten die Nationalsozialisten von 1937 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs 250 000 Menschen aus 36 Ländern inhaftiert, 56 000 kamen ums Leben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer: „Die SPD hat einen Fehler gemacht“
Nach den Sondierungen könnten Gespräche über eine neue GroKo starten - wenn der Parteitag der SPD zustimmt. Die Sozialdemokraten hadern aber mit den …
Seehofer: „Die SPD hat einen Fehler gemacht“
Britisches Unterhaus verabschiedet wichtiges Brexit-Gesetz
Das Unterhaus des britischen Parlaments hat ein wichtiges Brexit-Gesetz verabschiedet. Damit hat EU-Recht nicht mehr Vorrang vor nationalem Recht.
Britisches Unterhaus verabschiedet wichtiges Brexit-Gesetz
Guttenberg blickt kritisch nach Deutschland - und erinnert Merkel an ihren Auftrag
Karl-Theodor zu Guttenberg sieht von außen zu, wie die großen Parteien Deutschlands versuchen, eine neue Koalition zu bilden. Der einstige Hoffnungsträger der Union …
Guttenberg blickt kritisch nach Deutschland - und erinnert Merkel an ihren Auftrag
Ausnahmezustand in der Türkei vor sechster Verlängerung
Die türkische Führung will den Ausnahmezustand zum sechsten Mal verlängern. Eine Zustimmung des Parlaments gilt als sicher. Menschenrechtler kritisieren die Maßnahme …
Ausnahmezustand in der Türkei vor sechster Verlängerung

Kommentare