Wegen Waffenruhe

Gaza: Israel schickt 27.000 Reservisten heim

Tel Aviv - Es ist der zweite Tag der Waffenruhe. Bisher hat sie gehalten. Nun reagiert die israelische Regierung und schickt ihre Reservisten nach Hause.

Israel hat am zweiten Tag einer Waffenruhe im Gaza-Krieg rund 27.000 Reservisten wieder nach Hause geschickt. Eine Armeesprecherin in Tel Aviv bestätigte am Mittwoch, es seien nun noch 55.000 Reservisten im Einsatz. Insgesamt hatte Israel nach Armeeangaben für die vor einem Monat begonnene Offensive 82 000 Reservisten mobilisiert. Israel hatte seine Truppen am Dienstag aus dem Gazastreifen auf Verteidigungspositionen in Grenznähe zurückgezogen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuseeland wählt neues Parlament - Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet
Die Neuseeländer wählen am Samstag ein neues Parlament. Beobachter rechnen mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem konservativen Amtsinhaber Bill English von der …
Neuseeland wählt neues Parlament - Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet
Abschaffung von "Obamacare" droht zu scheitern
Washington (dpa) - Der erneute Versuch von Donald Trumps US-Republikanern, die Gesundheitsversorgung seines Vorgängers Barack Obama zu ersetzen, droht zu scheitern.
Abschaffung von "Obamacare" droht zu scheitern
Ticker zu Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen
Wahlkampf-Hölle für die Kanzlerin in München. Angela Merkel wurde am Freitag auf dem Marienplatz massiv ausgebuht. Zum News-Ticker.
Ticker zu Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen
Bundestagswahl 2017: Diese AfD-Politiker könnten in den Bundestag einziehen
Laut den neusten Umfragen wird die AfD bald mit einigen Vertretern im Bundestag mitbestimmen. Wir stellen ihnen vor, welche Kandidaten der Partei dort bald mitbestimmen …
Bundestagswahl 2017: Diese AfD-Politiker könnten in den Bundestag einziehen

Kommentare