Nahost-Konflikt

Palästinenser starben bei Vorbereitung von eigenen Raketen

Die zwei getöteten Palästinenser sind nicht wie zuvor vermeldet, durch die israelische Armee getötet worden. Schuld war offenbar die eigene Rakete.

Gaza - Zwei im Gazastreifen getötete Palästinenser sind bei der vorzeitigen Explosion ihrer eigenen Rakete umgekommen. Die Männer seien auf einer „militärischen Mission zur Vorbereitung von Raketen gewesen“, teilte die militante Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad am Dienstag mit. Die beiden Männer seien Mitglieder der Organisation gewesen.

Zuvor hatte die israelische Armee nachdrücklich palästinensische Medienberichte dementiert, wonach die Luftwaffe die beiden militanten Palästinenser gezielt mit einer Drohne getötet habe. Das palästinensische Gesundheitsministerium bestätigte den Tod der beiden Männer. Sie waren nach Medienberichten auf einem Motorrad unterwegs.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Mohammed Tala

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

INF-Vertrag: Moskau kritisiert Unbeweglichkeit der USA
Einmal im Jahr erläutert Russlands Außenminister Lawrow, wie er die Welt sieht - nämlich immer düsterer. Die Schuldigen sieht er vor allem jenseits des Atlantiks.
INF-Vertrag: Moskau kritisiert Unbeweglichkeit der USA
Brasilien und Argentinien bezeichnen Maduro als "Diktator"
Zu Beginn der neuen Amtszeit des sozialistischen Machthabers wittert Venezuelas Opposition erstmals wieder Morgenluft. Ein junger Abgeordneter fordert den Staatschef …
Brasilien und Argentinien bezeichnen Maduro als "Diktator"
Experten: Kein echter Neuanfang beim Islam-Dachverband Ditib
Es soll ein Neustart werden. Die umstrittene Islam-Organisation Ditib will wieder zur Sacharbeit zurück. Aber strukturell ändern soll sich erst mal nichts. Das lässt …
Experten: Kein echter Neuanfang beim Islam-Dachverband Ditib
„Zombie-Premierministerin“: Britische Presse attackiert May nach Brexit-Debakel - Schotten fordern neue Volksabstimmung
Die Abstimmung über den Brexit-Deal endete im britischen Unterhaus mit einem „No“. Es war eine Niederlage für Theresa May, die nun unter Druck ist und sich am Abend dem …
„Zombie-Premierministerin“: Britische Presse attackiert May nach Brexit-Debakel - Schotten fordern neue Volksabstimmung

Kommentare