+
Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit steckte eine Rose in einen Spalt des des Denkmals Berliner Mauer.

Andacht in Berlin

Gedenken an Mauerfall vor 24 Jahren

Berlin - In Berlin ist am Samstag unter anderem mit einer Andacht in der Kapelle der Versöhnung an der Mauergedenkstätte  an den Mauerfall vor 24 Jahren erinnert worden.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) nahm an dem Gottesdienst teil, im Anschluss zündeten er und Besucher in Gedenken an die Opfer an der innerdeutschen Grenze Kerzen an. Während der Andacht in der Bernauer Straße sollte besonders die internationale Bedeutung des Mauerfalls gewürdigt werden. Mit dabei waren junge Menschen aus Estland, Großbritannien und Australien. Am 9. November 1989 war die Mauer nach Massenprotesten und Massenfluchten von DDR-Bürgern gefallen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Minister Schmidt will gesündere Fertigprodukte - Kritik
Im Kampf gegen "Dickmacher" will die Regierung Hersteller dazu bewegen, Zutaten in Fertigprodukten zu verändern. Doch der Opposition geht der Entwurf des …
Minister Schmidt will gesündere Fertigprodukte - Kritik
Bierzeltrede: SPD wirft Merkel "Inszenierung" vor
Berlin - Für ihrer Rede im Truderinger Bierzelt hat Angela Merkel (CDU) international viel Anerkennung geerntet - Rückendeckung kam selbst von SPD-Kanzlerkandidat Martin …
Bierzeltrede: SPD wirft Merkel "Inszenierung" vor
Manchester-Attentat: Ignorierte der britische Geheimdienst Hinweise?
Eine Woche nach dem Selbstmordanschlag auf ein Pop-Konzert in Manchester hat der britische Inlandsgeheimdienst MI5 eine interne Untersuchung zu möglichen Pannen in dem …
Manchester-Attentat: Ignorierte der britische Geheimdienst Hinweise?
Diplomaten dürfen inhaftierte Deutsche in der Türkei besuchen
Einen Monat nach der Verhaftung der deutschen Übersetzerin Mesale Tolu Corlu in der Türkei erhalten deutsche Diplomaten erstmals Zugang zu ihr.
Diplomaten dürfen inhaftierte Deutsche in der Türkei besuchen

Kommentare