Ikea ruft Produkt zurück - Vor Benutzung wird dringend gewarnt

Ikea ruft Produkt zurück - Vor Benutzung wird dringend gewarnt
+
EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und EU-Gipfelchef Donald Tusk beim EU-Gipfel in Brüssel.

Diäten

Saftiges Gehaltsplus für EU-Spitzenpolitiker und Abgeordnete

Brüssel - Knapp 700 Euro mehr - im Monat und rückwirkend ab Juli 2015 soll es laut Berichten der "Bild" für EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und EU-Gipfelchef Donald Tusk geben. Die EU-Kommission bestätigt das nicht.

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und EU-Gipfelchef Donald Tusk dürfen sich über ein Gehaltsplus von mehreren Hundert Euro freuen: Sie erhalten nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung rückwirkend ab Juli vergangenen Jahres je 31 272 Euro pro Monat, knapp 700 Euro mehr als zuvor.

Die EU-Kommission bestätigte die Zahl unter Verweis auf den Schutz persönlicher Daten nicht. Das Gehalt umfasst Zulagen, die die Behörde nicht öffentlich machen wollte. Das Brutto-Grundgehalt der europäischen Spitzenpolitiker liegt ohne Zulagen bei rund 26 165 Euro - das lässt sich anhand öffentlich zugänglicher Vorgaben berechnen.

Die sieben Vizepräsidenten der EU-Behörde, unter ihnen Junckers rechte Hand Frans Timmermans und die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini, erhalten laut „Bild“ inklusive Zulagen künftig 27 953 Euro im Monat (633 Euro mehr). Gewöhnliche EU-Kommissare wie der für Digitalwirtschaft zuständige Günther Oettinger bekommen demnach rund 3000 Euro weniger als die Vizepräsidenten (570 Euro mehr als zuvor).

Die Diäten der EU-Abgeordneten steigen nach Angaben des Parlaments um 193 Euro auf 8213 Euro im Monat - das liegt mehr als 850 Euro unter den Diäten von Bundestagsmitgliedern.

Die Gehälter werden nach Regeln ermittelt, die ein EU-Gesetz festschreibt. Sie orientieren sich am Realeinkommen von Beamten in mehreren EU-Staaten und an der jährlichen Inflationsrate in Belgien und Luxemburg, wo nach Angaben der EU-Kommission 85 Prozent der EU-Mitarbeiter leben. 2013 und 2014 waren die Gehälter nicht gestiegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Präsident Bush mit 93 Jahren auf der Intensivstation
Vor einer Woche war seine Frau Barbara Bush im Alter von 92 Jahren gestorben. Nun liegt der frühere US-Präsident George H.W. Bush auf der Intensivstation einer Klinik in …
Ex-Präsident Bush mit 93 Jahren auf der Intensivstation
Facebook löscht Millionen Beiträge mit IS-Propaganda
1,9 Millionen Beiträge mit Propaganda für den Islamischen Staat und Al-Kaida hat Facebook in den letzten Monaten gelöscht. Die terroristischen Inhalte würden schneller …
Facebook löscht Millionen Beiträge mit IS-Propaganda
Zentralrat der Muslime in Deutschland: Antisemitismus ist eine Sünde im Islam
Der Präsident des Zentralrats der Muslime in Deutschland hat sich nun in einer Stellungnahme entschieden gegen Antisemitismus gewandt.
Zentralrat der Muslime in Deutschland: Antisemitismus ist eine Sünde im Islam
Experten nennen Rentenversprechen der GroKo "unbezahlbar"
Die Große Koalition verspricht eine stabile Renten und einen moderaten Beitragssatz. Beides zusammen sehen Experten jedoch skeptisch. Die Pläne würden zu Zusatzkosten …
Experten nennen Rentenversprechen der GroKo "unbezahlbar"

Kommentare