+
Weniger Zulauf für die „Gelbwesten“-Proteste in Frankreich.

Demos in Frankreich

„Gelbwesten“-Proteste: Beteiligung erreicht neuen Tiefstand

Sechs Monate nach Beginn der "Gelbwesten"-Bewegung in Frankreich hat die Beteiligung an den landesweiten Protesten ihren bisher niedrigsten Stand erreicht.

Paris - Nach Angaben des französischen Innenministeriums gingen am Samstag landesweit insgesamt 15.500 Menschen auf die Straße, in Paris waren es demnach 1600 Demonstranten. Die "Gelbwesten" selbst sprachen von insgesamt 41.000 Teilnehmern in ganz Frankreich.

Die Bewegung demonstriert seit dem 17. November für mehr soziale Gerechtigkeit und einen Rücktritt von Präsident Emmanuel Macron, doch ist die Beteiligung an den Demonstrationen inzwischen stark rückläufig: Gingen am 17. November noch 282.000 Menschen auf die Straße, waren es vor einer Woche nach Angaben des Innenministeriums nur noch 18.600 in ganz Frankreich.

Der Staatschef hat den "Gelbwesten" milliardenschwere Zugeständnisse gemacht, unter anderem Steuersenkungen und einen höheren Mindestlohn. Den Aktivisten reicht das jedoch nicht aus. Am Samstag gingen sie zum insgesamt 27. Mal auf die Straße.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

AKK sorgt vor Minister-Sensation für seltsamen Moment in „Tagesthemen“
Mit dieser Personalie hat wohl niemand gerechnet: Die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ist die neue Verteidigungsministerin. Das ist durchaus ein Risiko für sie.
AKK sorgt vor Minister-Sensation für seltsamen Moment in „Tagesthemen“
Hockenheims Oberbürgermeister Gummer angegriffen  - Er kannte täter nicht
Hockenheims Oberbürgermeister Gummer wurde von einem Unbekannten angegriffen und schwer verletzt. Der Fall erinnert an den Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten …
Hockenheims Oberbürgermeister Gummer angegriffen  - Er kannte täter nicht
Angriff auf Hockenheimer Oberbürgermeister - Täter gesucht
Böhl-Iggelheim (dpa) - Der bei einer Faust-Attacke schwer verletzte Hockenheimer Oberbürgermeister Dieter Gummer hat seinen Angreifer nach Angaben der Polizei nicht …
Angriff auf Hockenheimer Oberbürgermeister - Täter gesucht
Mord an Lübcke: Gutachten zur Tatwaffe belastet Stephan E.
Seine Aussage hat er widerrufen. Trotzdem zweifeln die Ermittler nach dem Mord an Regierungspräsident Lübcke nicht an dem umfangreichen Geständnis von Stephan E., zumal …
Mord an Lübcke: Gutachten zur Tatwaffe belastet Stephan E.

Kommentare