+
Bundespraesident Christian Wulff ist beim Skifahren. Ob gegen ihn ermittelt wird, entscheidt jetzt der Generalstaatsanwalt.

Generalstaatsanwalt entscheidet über Wulff-Ermittlungen

Stuttgart/Hannover - Die Entscheidung darüber, ob gegen Bundespräsident Christian Wulff doch noch Ermittlungen wegen Vorteilsannahme eingeleitet werden, liegt nun bei der Generalstaatsanwaltschaft Celle.

Man habe sieben Beschwerden an die Aufsichtsbehörde übersandt, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover, Jürgen Lendeckel, den “Stuttgarter Nachrichten“ (Mittwochausgabe).

Ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Celle sagte dem Blatt, man werde die Beschwerden daraufhin prüfen, ob man die Rechtsauffassung der Kollegen in Hannover teile. Wenn nicht, könne die Staatsanwaltschaft Hannover angewiesen werden, doch Ermittlungen gegen den Bundespräsidenten einzuleiten.

Christian Wulffs politisches Leben in Bildern

Christian Wulffs politisches Leben in Bildern

Rechtsexperten hatten in den vergangenen Wochen wiederholt kritisiert, dass die Staatsanwaltschaft Hannover keinen begründeten Anfangsverdacht gegen Wulff sieht.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Donald Trump schafft neuen Posten für Schwiegersohn Kushner
Washington - Im Weißen Haus gibt es viele Räte, Berater und Gruppierungen. Jetzt hebt Trump das „Amt für Innovation“ aus der Taufe. Der Präsident dürfte damit vor allem …
Donald Trump schafft neuen Posten für Schwiegersohn Kushner
Kommentar: Die überdimensionierte Union nach der Saar-Wahl
Der Schein, dass die Saarwahl die große Merkel-Befriedungswahl gewesen wäre, trügt. Hinter der Kanzlerin klafft weiter eine große Führungslücke, kommentiert …
Kommentar: Die überdimensionierte Union nach der Saar-Wahl
Polizei: Londoner Attentäter hatte wohl keine Verbindung zum IS
London - Die Londoner Polizei sieht keinen Beweis für eine Verbindung des Attentäters von vergangener Woche mit Dschihadistengruppen.
Polizei: Londoner Attentäter hatte wohl keine Verbindung zum IS
Nordirland: Frist für Regierungsbildung abgelaufen - Keine Neuwahl
Belfast - Die Koalition in Belfast bricht auseinander - aus einer Neuwahl gehen dieselben zwei Parteien als Sieger hervor. Auf eine neue Regierung können sie sich aber …
Nordirland: Frist für Regierungsbildung abgelaufen - Keine Neuwahl

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare