+
Georg Schmid

Georg Schmid will Landtagsmandat behalten

Donauwörth - Der frühere CSU-Fraktionschef Georg Schmid will sein Landtagsmandat vorerst behalten - und die Entscheidung seinem CSU-Kreisverband und den Wählern überlassen.

Damit reagierte Georg Schmid am Dienstag auf die Forderung von SPD-Spitzenkandidat Christian Ude, er und der CSU-Haushaltsexperte Georg Winter sollten nach dem Rücktritt von ihren Führungsfunktionen auch ihre Sitze im Landtag abgeben. „Das Mandat als Landtagsabgeordneter habe ich von den Wählerinnen und Wählern im Landkreis Donau-Ries erhalten“, sagte Schmid am Dienstag auf Anfrage. „Ich weiß, dass ich verlorenes Vertrauen zurückgewinnen muss. Mein Kreisverband und die Wähler in meiner Heimat entscheiden letztlich, ob ich die erfolgreiche Arbeit für meinen Stimmkreis fortsetzen kann.“

Schmid und Winter hatten ihre Ämter im Zusammenhang mit der Debatte um die Beschäftigung von Familienangehörigen durch Politiker zurückgegeben. Winter reagierte zunächst nicht auf die Anfrage, ob er sein Mandat behalte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Polizei erschießt fünf Terroristen und verhindert weiteren Anschlag
In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast - mehrere Menschen wurden verletzt, mindestens 13 starben. Die Polizei verhinderte in einem Badeort 100 …
News-Ticker: Polizei erschießt fünf Terroristen und verhindert weiteren Anschlag
Abschiebehaft oder Freiheit? Terrorverdächtiger vor Gericht
Ein Richter in Frankfurt muss über die Abschiebehaft für einen Tunesier entscheiden. Die Behörden halten ihn für sehr gefährlich. Ein Haftbefehl wegen Terrorverdachts …
Abschiebehaft oder Freiheit? Terrorverdächtiger vor Gericht
Pietätloser Tweet: Trump vergreift sich nach Barcelona-Anschlag im Ton
Donald Trump hat sich nach dem Anschlag in Barcelona mal wieder zu einem absurden Vergleich auf Twitter verstiegen. Der US-Präsident erinnerte an eine erwiesenermaßen …
Pietätloser Tweet: Trump vergreift sich nach Barcelona-Anschlag im Ton
Merkel bei Wahlkampfauftritten beschimpft
Sachsen bleibt für Politiker ein heikles Pflaster, die "Wutbürger" pöbeln weiter. Wahlkampfauftritte der Kanzlerin werden genutzt, um Stimmung gegen "die da oben" zu …
Merkel bei Wahlkampfauftritten beschimpft

Kommentare