XXL-Rückruf bei BMW: 560.000 Modelle müssen in die Werkstätten

XXL-Rückruf bei BMW: 560.000 Modelle müssen in die Werkstätten
+
Dem ehemalige US-Präsident George W. Bush unterstütz die Soldaten der US-Streitkräfte nach eigenem Bekunden immer noch.

George W. Bush fehlt Umgang mit US-Soldaten

Dallas - Nach acht Jahren im Weißen Haus ist der frühere US-Präsident George W. Bush nach eigenem Bekunden froh darüber, wieder in seiner Heimat Texas zu leben und nicht mehr im Scheinwerferlicht zu stehen.

Gleichwohl vermisse er einen Aspekt seiner Präsidentschaft, sagte Bush in einem Interview mit der Nachrichtenagentur AP: den Umgang mit den US-Truppen. Die Veteranen und Angehörigen der Streitkräfte sollten wissen, dass er sie noch immer unterstütze, sagte der Expräsident, der die Soldaten in Kriege nach Afghanistan sowie den Irak geschickt hatte.

Bush wird am Montag bei Dallas ein Golfturnier mit Verwundeten aus den beiden Kriegen ausrichten. Seit dem Beginn der Bombardierung Afghanistans vor zehn Jahren sind mehr als 1.680 Angehörige der US-Streitkräfte dort gestorben. Im Irak waren es seit Kriegsbeginn im März 2003 gar mehr als 4.470 Soldaten. Mehr als 46.000 wurden in beiden Einsätzen verwundet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heftiger Zitter-Anfall bei Merkel: Es gab bereits zwei ähnliche Vorfälle
Am Dienstag empfing Kanzlerin Angela Merkel den ukrainischen Staatschef Selenski. Doch während der Hymne fing sie an unkontrolliert zu zittern.
Heftiger Zitter-Anfall bei Merkel: Es gab bereits zwei ähnliche Vorfälle
Shanahan zieht sich von Pentagon-Spitze zurück
Das Pentagon kommt nicht zur Ruhe, die nächste Personalrochade an der Spitze steht an - ausgerechnet zu einer Zeit, wo die Angst vor einer militärischen Eskalation im …
Shanahan zieht sich von Pentagon-Spitze zurück
Neues aus Berlin: Freibier für alle!
Die Verhältnisse in Berlin, einschließlich des jetzt verfügten fünfjährigen Mieterhöhungsverbotes, sind eher chaotisch und keinesfalls nachahmenswert. Ein Kommentar von …
Neues aus Berlin: Freibier für alle!
„Rohrkrepierer“ Pkw-Maut: Dobrindt und die CSU bekommen ihr Fett weg
„Mit mir wird es keine Maut geben“, sagte Angela Merkel einst - die CSU setzte das Projekt trotzdem durch. Am Dienstag hat der Europäische Gerichtshof über die Pkw-Maut …
„Rohrkrepierer“ Pkw-Maut: Dobrindt und die CSU bekommen ihr Fett weg

Kommentare